Es muht wieder am Attler Hof

Nach Brandkatastrophe den neuen Stall bezogen: 54 Tiere sind zurück!

Sichtlich gerührt nahmen die Mitarbeiter des Attler Hofs die 54 Tiere heute in Empfang: Die Rinder haben ihren neuen Stall bezogen! Nach der Brandkatastrophe Ende 2015 – wir berichteten – war dieser komplett zerstört worden. „Wir freuen uns so sehr, dass die Rinder wieder bei uns sind“, so Peter Steinmüller, Leiter des Attler Hofs. „Sie sind ein fester Bestandteil unserer Landwirtschaft und erst sie machen den Attler Hof komplett. Unsere Tiere sind jetzt wieder da, wo sie hingehören.“


Für mehr als 70 Rinder ist der neue Stall ausgelegt, der sowohl als Mast- als auch als Mutterkuhstall nutzbar ist.

Durch die flexible Einteilung lässt sich der Stall unkompliziert belegen und an die jeweilige Herdenform anpassen. Auch wenn die Bauzeit schließlich länger gedauert hat, als geplant, ist Peter Steinmüller sehr zufrieden mit dem Resultat. „Ich wünsche mir, dass die Tiere hier gut aufgehoben sind“, sagt er und blickt bereits nach vorn. „Jetzt können wir uns darauf konzentrieren, die Weiterentwicklung des Attler Hofs voranzutreiben.“

bs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.