Erst die Wende – dann der bittere Knockout

Kreisklasse: Forsting durchlebt am Nachmittag Höhen und Tiefen in Bruckmühl

image_pdfimage_print

0Forsting – Es hatte am Nachmittag schon schlecht begonnen für den SV Forsting. Zur Kreisklassen-Partie in Bruckmühl musste Keeper Beppo Egglmeier überraschend passen – plötzliche Rückenprobleme. Ersatztorwart Andi Kreutzer sprang kurzfristig ein. Fulminant begannen gleich mal die Hausherren – gekrönt durch einen Doppelschlag gegen ihn innerhalb von nur einer einzigen Minute. Eine Bruckmühler Ecke, die eigentlich gar keine war, verwandelte Gerhard Stannek in der 34. Minute zum 1:0 und …

… gleich drauf freute sich Anian Folger. Das 2:0. Forstings Coach reagierte sofort: Sebi Drax und Jojo Demmel kamen als Offensivkräfte neu ins Spiel. Prompt die Wende nur zwei Minuten später …

1

 

 

Sebi Drax (Foto links) nutzte eine schöne Hereingabe von Thommy Mayer und köpfte zum 1:2-Anschlusstreffer ein. Forsting schöpfte Zuversicht, Bruckmühl schien gewarnt. So gingen die Teams in die Pause.

 

 

5

2 Der Gast kam mit Vollgas auf den Platz – nur vier Minuten nach dem Wiederanpfiff wirbelte ein starkes Forstinger Angriffsquartett mit Thommy Mayer, Hansi Bauer, Sebi Drax und Jojo Demmel (unser Foto oben blaues Dress) die Bruckmühler Abwehr sauber durcheinander – und der Ball lag zum 2:2-Ausgleich im Netz. Der Stadionsprecher nannte Sebi Drax als Torschützen, aber der Ball schien von Thommy Mayer noch durch einen Bruckmühler Spieler abgefälscht – ins eigene Tor. Egal. Forsting jubelte und Bruckmühl atmete kräftig durch.

 

Sehr bitter: Genau in dieser Drangphase passiert auf Forstinger Seite leider ein fataler Abwehrfehler. Bruckmühls Gürtler lässt sich dieses Geschenk nicht entgehen und schießt zur erneuten Führung zum 3:2 ein. Es ist die 65. Spielminute. Forsting sichtlich geschockt und total aus dem Konzept der Euphorie. Es folgen die zwei entscheidenden Minuten des Bruckmühlers Necni Beder: Er erhöht in der 72. und 73. Minute zum 2:5-Knockout – innerhalb von insgesamt nur acht Minuten!

6

Schade irgendwie: Die Fußball-Begeisterung scheint sich in der großen Ortschaft Bruckmühl sehr in Grenzen zu halten – gerade mal gut 20 Fans (!) kamen, um den Sieg ihres Teams in der Kreisklasse zu bejubeln … Ach ja, der Markt Bruckmühl hat derzeit etwa 16.600 Einwohner!

8

Fotos: Renate Drax

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.