„Empowerment für Frauen“

Jetzt bewerben: Landtag verleiht Integrationspreis und Asylpreis

image_pdfimage_print

Ab sofort besteht die Möglichkeit, sich für den Bayerischen Integrationspreis und den Bayerischen Asylpreis 2017 zu bewerben. Darauf machen nun die beiden Landtagsabgeordneten Otto Lederer und Klaus Stöttner (Foto) aufmerksam. Auch wenn beide Preise unter verschiedenen Mottos stehen, so rücken beide das Thema „Frauen“ in den Fokus …

Während der Bayerische Integrationspreis in diesem Jahr den Titel „Empowerment für Frauen trägt“ geht es beim Bayerischen Asylpreis um die „Bekämpfung von Fluchtursachen“.

„Frauen haben die besondere Kompetenz, ein gegenseitiges Verständnis und einen Zusammenhalt in der Gesellschaft zu fördern. Dies ist ein Schlüssel zur gelingenden Integration. Außerdem handelt es sich hier um eine Bevölkerungsgruppe, die häufig durch Übergriffe und Diskriminierung zur Flucht gezwungen wird“, erklären die beiden Abgeordneten. Aus diesem Grund sei es wichtig, die Frauen und ihren Beitrag für unsere Gesellschaft in besonderem Maße zu würdigen. Die beiden Preise trügen hierzu bei, so Lederer und Stöttner.

Bewerben können sich Personen, Vereine, Institutionen, Projekte oder Initiativen, die in frauenspezifischer Weise die Integration in Bayern fördern oder die sich für die Bekämpfung von Fluchtursachen einsetzen.

Aussagekräftige Bewerbungen können bis zum 30. April bei der Integrations-Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Kerstin Schreyer, per E-Mail eingereicht werden – einfach den Verlinkungen zu den Bewerbungsformularen zum Bayerischen Integrationspreis und Bayerischen Asylpreis folgen.

Das Preisgeld für beide Preise beträgt insgesamt 5.000 Euro. Die Verleihung findet am 20. Juni im Bayerischen Landtag statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.