Elf Freunde sollt ihr sein …

Spannung am morgigen Dienstag auch in der Fußball-A-Klasse - Alle Begegnungen

image_pdfimage_print

Spannung am morgigen Dienstag auch in der Fußball-A-Klasse: In der Forsting-Arena ist um 15 Uhr der aktuelle Tabellenführer Taufkirchen zu Gast. Schau ma moi: SVF-Coach Werner Rumpf (unser Foto) hofft auf Herz und Leidenschaft im Spiel seines jungen Teams … Bei der Wasserburger Reserve steigt das Derby gegen die Albachinger, die zuletzt Soyen unterlagen. Maitenbeth empfängt die Waldhausener, die noch ohne Punktverlust sind und die Bezirksliga-Reserven Reichertsheim und Waldkraiburg bleiben diesmal unter sich. Eiselfing II wiederum prüft die Schnaitseer. Erneut verlegt haben Weidenbach und Danubius, die derweil – so wie die spielfreien Soyener auch – die Füße hochlegen.

Maitenbeth landet ein 3:0 gegen Waldkraiburg II

Dabei legte Waldkraiburg II los wie die Feuerwehr, aber es fehlte im Angriff die Durchschlagskraft. Maitenbeth dagegen überzeugte mit einer soliden Defensivarbeit, einem schnellen Umschalten von Abwehr auf Angriff und mit einer konsequenten Chancenauswertung.
Schon in der 4.Minute konnte es 0:1 für die Gäste heißen, als Dmyto Morozov völlig freistehend aus 10m an Torwart Stefan Bauer scheiterte.

Drei Minuten später geht Maitenbeth mit der ersten Chance auch gleich in Führung. Michael Wilhelm spielt von links außen flach nach innen und Christian Willuweit vollendet aus 7 m unhaltbar mit einem tollen Direktschuss (7.).

In der 13. Minute fast der Ausgleich, als Ferdinand Hinterleitner nach Flanke von Dmyto Morozov einen Kopfball nur denkbar knapp neben den Pfosten setzte.

Die Maitenbether Abwehr in der Folgezeit weitaus konzentrierter und näher am Mann, die Gäste taten sich immer schwerer zum Abschluss zu kommen.

Die 2:0-Führung für die Heimelf fast eine Kopie des Führungstreffers. Thomas Wilhelm passte von links flach nach innen und Bernd Kleber stand goldrichtig und vollendete aus 6 m direkt (38.).
Bitter: Ein Eigentor der Gäste machte dann alles klar. Bernd Kleber passte von rechts scharf nach innen und Andreas Dubiel fälschte unhaltbar aus kurzer Distanz ins eigene Tor ab (68.).

Zwei völlig unnötige gelb-rote Karten für Marko Komes (75.) und Dmyto Morozov (83.) wegen groben Foulspiels spiegelten in einer keineswegs überharten Partie dann den ganzen Frust der Gäste wider.

So spielt die A-Klasse am morgigen Feiertags-Dienstag:

Di, 15.08.17 14:00 TSV 1880 Wasserburg II SV Albaching
15:00 SV Forsting-Pfg. TSV Taufkirchen
15:00 FC Maitenbeth SV Waldhausen
15:00 SV Reichertsheim II VfL Waldkraiburg II
16:00 TSV Eiselfing II TSV Schnaitsee
TSV Soyen spielfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.