Eishockey beginnt: Ab Freitag zählt’s!

Starbulls mit Topspiel gegen Ravensburg zum Auftakt - Am Sonntag in Dresden

image_pdfimage_print

eishockeyEishockey-Freunde, es geht los: „Mit der Vorbereitung bin ich insgesamt ganz zufrieden. Die Ravensburger können kommen.“ Starbulls-Trainer Franz Steer zeigt sich vor dem Saisonbeginn am morgigen Freitag zufrieden und optimistisch. „Wir haben dieses Jahr eine starke Mannschaft, die jeden Gegner schlagen kann. Vorausgesetzt, wir spielen unsere läuferische Stärke aus und vermeiden sinnlose Strafzeiten wie zuletzt.“ Derzeit sind mit Christoph Gottwald und Tobias Thalhammer noch zwei Spieler verletzt. Aber bis zum Wochenende kann sich noch einiges ändern …

Steer ist mit der Fitness einiger seiner Leistungsträger noch nicht ganz zufrieden. „Hier gibt es noch ganz klar Potential nach oben“. Dafür, so der Trainer, sei der Teamspirit besser, als im letzten Jahr. „Was meine Jungs tatsächlich draufhaben, das wissen wir an Weihnachten. Wichtig ist, dass wir über zwei sehr gute Torhüter verfügen. Das ist ein enormer Rückhalt. Verteidigung und Sturmreihen sind jeweils gut drauf. Und die kleineren Probleme mit der Feinabstimmung zwischen Defensive und Offensive werden mit den kommenden Wochen verschwinden, so Steer.

Mit Ravensburg kommt ein Gegner mit einer sehr starken Verteidigung und vier neuen Stürmern. „Diese Burschen schätze ich als eines der Top-Teams der neuen Saison ein. Die haben in der Vorbereitung schon gezeigt, was sie draufhaben. Aber wenn wir alles geben und uns diszipliniert verhalten, sind sie zu schlagen“, gibt sich Steer überzeugt.

„Am Sonntag erwartet uns in Dresden ein weiteres Top-Team. Die haben sich enorm verstärkt. Das wird eine echt harte Nuss, die es zu knacken gilt. Von den Namen der Zugänge her das stärkste Team. Aber wie die harmonieren, das werden wir erst auf dem Eis sehen.“

Dass künftig wieder eine prinzipielle Durchlässigkeit zwischen der ersten und zweiten Eishockeyliga bestehen wird, ist für Steer sportlich auf alle Fälle ein Gewinn. Nicht alle DEL2 – Mannschaften seien finanziell in der Lage, in der obersten Spielklasse mitzuspielen.

Anpfiff gegen die Ravensburg Towerstars ist am Freitag um 19.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.