„Eine Stadt liest“ wieder

Sommerpause beendet - Erste Lesung auf der „Christine"

image_pdfimage_print

„Eine Stadt liest!“ heißt es mittlerweile seit gut eineinhalb Jahren in Wasserburg immer am Donnerstagmittag. Unser Foto zeigt Initiator Carl H. Demuß. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Michael Kölbl lesen Gäste aus allen gesellschaftlichen Bereichen – ob aus der Wirtschaft, dem Sport, der Politik oder der Kultur – aus ihren Lieblingsbüchern. Nach der Sommerpause geht es jetzt wieder los.

Die erste Lesung findet am Donnerstag, 7. September, um 13.13 Uhr auf dem Ausflugsboot „Christine“ statt. Es liest ein Überraschungsgast.

Ab Donnerstag, 14. September, gibt es einen neuen Vorleseort: Das Café „Frau Stelze“ in der Herrengasse. Dort ist dann jeden Donnerstag um 13.13 Uhr Lesung.

Weitere Infos unter Telefon 08071 / 9229458. Jeder ist herzlich willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.