Eine einzige Nacht

... mit dem Sensemble aus Augsburg - Unser Porträt der Wasserburger Theatertage (9)

Eine einzige Nacht. So heißt das Stück von Sebastian Seidel und dem Sensemble Theater Augsburg – unter der Regie von Gianna Formicone – bei den Wasserburger Theatertagen am kommenden Mittwoch, 3. Mai. Freuen darf man sich auf die beiden Darsteller Lisa Fertner (25) und Serzan Celik (28), die als Hannah und Hans ihre Träume und Tragödien mit intensivem Spiel preisgeben werden. Eine einzige Nacht, der man gerne eine Wiederholung wünscht …

Darum geht’s:

ER hat gerade jemanden zusammengeschlagen und möchte dieses Erlebnis mit viel Bier ersäufen. SIE hat in dieser Nacht „frei“ und sucht jemanden, mit dem sie reden kann, der sie auf andere Gedanken bringt. Beide sind in ihrer Welt gefangen und doch kommen sie sich irgendwie näher. Sie nimmt ihn mit nach Hause und dort fangen sie an, von einem neuen Leben zu träumen. Das ungewollt komische, romantische Spiel lässt die Hoffnung wachsen, alles Bisherige zu vergessen und nochmal neu anzufangen …

Regie: Gianna Formicone.
Es spielen: Serzan Celik und Lisa Fertner.

ONLINE-KARTENKAUF MIT FREIER PLATZWAHL

Foto: Theater Wasserburg

Sebastian Seidel

… promovierte über „Der Mann ohne Eigenschaften“ von Robert Musil und arbeitet vor allem als Dramatiker, Regisseur und Theaterleiter, außerdem als Lehrbeauftragter der Universität Augsburg, als Theaterberater des Bezirk Schwaben und als Vorstand des Verbandes „Freie Darstellende Künste in Bayern“.

Seit 2000 leitet er das von ihm gegründete Sensemble Theater Augsburg, eine freie Bühne für zeitgenössische Dramatik. Er erhielt den Kunstförderpreis, die Ehrenmedaille und den Zukunftspreis der Stadt Augsburg.

Seine Theaterstücke werden international gespielt.

Was und wer ist das Sensemble Theater?

Das professionell arbeitende Sensemble Theater Augsburg wurde 1996 von Sebastian Seidel und Freunden gegründet und ist Augsburgs Bühne für zeitgenössisches Theater. Es spielt vor allem aktuelle Stücke der Gegenwart und verschiedene Formate des Improvisationstheaters, dazu kommen die monatliche Musikreihe, Literaturveranstaltungen und Festivals.

In der Werkstatt für neue Dramatik wird zeitnah auf gesellschaftliche Entwicklungen reagiert und diese in Szene gesetzt. Zahlreiche Stücke und Stückaufträge beziehen sich auch direkt auf die Augsburger Geschichte („Jakob Fugger Consulting“, „Mozart in Paradise“, „Brechtburg – Die Stadtratssitzung“ etc.). Verschiedene uraufgeführte Stücke wie „Hamlet for You“ oder „Marathon“ werden national und international nachgespielt. –

Die Sensemble Theater gGmbH ist aus dem gemeinnützigen Sensemble-Verein hervorgegangen. Das Ziel war und ist eine freie Bühne für zeitgenössisches Theater in Augsburg zu verwirklichen, weiterzuentwickeln und auf Dauer zu erhalten.
 
Eigene Spielstätte
Seit 2000 betreibt das Sensemble Theater eine eigene Spielstätte für zeitgenössisches Theater in der Kulturfabrik. Im Vordergrund steht die Entwicklung neuer Stücke. Weit über 30 Uraufführungen wurden gespielt.

Alle drei Jahre wird der Augsburger Dramatikerpreis ausgeschrieben. Ziel ist es, alle Bevölkerungsgruppen für das „Live-Erlebnis“ Theater zu begeistern und für zeitgenössische Themen zu sensibilisieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.