Ein Wochenende in Zell am See

Herbstverlosung: Für unsere Leser gibt es Entspannung pur im Salzburger Land

image_pdfimage_print

csm_hotel_stadt_wien_sommer_pool15_39388e5d8cEntspannung pur mitten in der Bergwelt des Salzburger Landes – das verspricht das Hotel „Stadt Wien“ in Zell am See. Ein traumhaftes Wochenende für Zwei in dem Vier-Sterne-Haus gibt es für die Leser der Wasserburger und Haager Stimme bei unserer Herbstverlosung. Die Teilnahmebedingungen sind ganz unten zu finden. Und das ist das Hotel:

csm_bootsfahrt_zellersee01_52a33969b1>>In Ihrem Urlaub in Zell am See im Hotel „Stadt Wien“ erleben Sie Natur pur. Aber nicht nur in den wunderschönen Zimmern und Suiten „Zur Ruhe“ und „Zum Frohsinn“, die speziell für Allergiker mit Vollholz und Parkettboden ausgestattet sind, lässt es sich wunderbar entspannen, sondern auch in der Region Zell am See selbst.

Denn Zell am See hat sowohl im Sommer, wie auch im Winter einiges zu bieten.

Vom erholsamen Wandern und Radfahren im Sommer bis hin zum Skifahren und Langlaufen im Winter ist alles möglich.

Aber nicht nur die tolle Umgebung tragen zu einem unvergesslichen Urlaub bei, denn auch die Menschen und Begegnungen sind es, die einen Aufenthalt in Zell am See so einzigartig machen.

csm_be6r8781_69258329ceGenießen Sie die unkomplizierte und lockere Salzburger Gastfreundschaft und erleben Sie ein Stück echte Herzlichkeit. Treten Sie ein und fühlen Sie sich wohl. Schon ab dem ersten Moment bei uns im Haus wollen wir, dass Sie sich wie zu Hause fühlen. Um diesen Gefühl so nahe wie möglich zu kommen, bieten wir Ihnen neben unserer Offenheit und unserem natürlichen Charme einen überaus aufmerksamen Service, der Ihnen versucht, alle Wünsche von den Lippen abzulesen.

csm_hotelstadtwien_zimmer18_304b1cd781Relaxen Sie nach einem langen Urlaubstag in Ihrer persönlichen Wohlfühloase, die mit natürlichen Materialien, Farben und Formen ausgestattet ist und zugleich eine Atmosphäre von Gemütlichkeit und Geborgenheit versprüht. Die 57 Zimmer und Suiten des Hauses sind so liebevoll eingerichtet, dass der absolute Wohlfühlfaktor garantiert ist.

csm_be6r8694_14873697f5Aber auch der Wellnessfaktor darf nicht zu kurz kommen. Tanken Sie Ruhe, Erholung und neue Energie in der herrlichen Vital-Oase des Hauses. Gönnen Sie sich eine muskelentspannende Massage bei unseren Masseurinnen Anna-Maria und Victoria oder relaxen Sie bei einem Gang in die Kräutersauna. Wer danach noch Power hat, dem steht das Freischwimmbecken Sommer wie Winter zur Verfügung.<<

Mehr Infos:

http://www.hotel-stadt-wien.com/

Direkt-Kontakt:

Hotel Stadt Wien
Schmittenstrasse 41
A-5700 Zell am See

Telefon +43 6542 762
Telefax +43 6542 762 51
info@hotel-stadt-wien.com

unbenannt

Und so kann man bei uns gewinnen:

Wer bis Mittwoch, 30. November, 24 Uhr, eine Mail

mit dem Stichwort „Wien“

an info@wasserburger-stimme.de gesendet hat,

nimmt an der Verlosung teil.

Unsere Glücksfee zieht den Gewinner am Donnerstag, 1. Dezember, 12 Uhr.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Ein Wochenende in Zell am See

  1. Ich kann Hr. Huber nur zustimmen. Ich gehöre zur Gruppe Ü 50 und wohne auch in der Altstadt. Die Idee vom Vorsylvester oder wie vor einigen Jahren die Sylvesterfeier auf dem Christkindelsmark wäre bzw. war super . Es ist doch eine schöne Möglichkeit sich als Bewohner der Stadt am letzten oder vorletzten Tag des Jahres zu treffen und gemeinsam das Jahr zu verabschieden.
    Den größten und meisten Lärm verursachen aus meiner Sicht eh die Autos und da passiert nichts oder sehr wenig.
    Wirklich schade.
    Die Stadt sollte für alle etwas bieten und wenn ich mich entscheide in der Altstadt zu wohnen muss ich davon ausgehen, dass es auch mal lauter
    ist – und gerade an Sylvester sollte das doch kein Problem sein.
    So offen sollten wir als Gesellschaft sein.
    Wäre ja auch wieder mal eine Gelegenheit bei der jung und alt zusammen feiern könnten.
    Wasserburg sollte sich nicht auf seinen guten Umfragewerten ausruhen und trotzdem für neue Ideen offen bleiben.

    11

    2
    Antworten