Ein Sonntag des Basketball-Sports in Rott!

Gleich vier Heimspiele hintereinander in der Turnhalle - Von der U13 bis zu Damen I

image_pdfimage_print

rottAuf nach Rott, Sportsfreunde: Nachdem am letzten Wochenende Spielpause war, starten dieses Wochenende nämlich die Basketballer des ASV Rott wieder voll durch. Gleich vier Heimspiele hintereinander an diesem Sonntag, 8. November, versprechen viel Spannung! Los geht es schon um 10 Uhr. Die Mädchen der U13 mit Trainer Christian Neef empfangen den Kontrahenten MTV München. Beide Mannschaften bestreiten ihr erstes Spiel der Saison in der Bayernliga Süd …

Direkt im Anschluss an das Spiel treten die Herren um Coach Josef Müller ihr zweites Saisonspiel an. Nachdem das erste Spiel gegen den aktuellen Tabellenzweiten, WSV Glonn, nur knapp verloren wurde (74 : 76) möchte die Mannschaft ihren ersten Sieg in der Saison einfahren. Tip-Off der Partie gegen den TSV Bad Reichenhall 2 ist um 12.15 Uhr. Der Gegner aus Reichenhall ist aktuell auf dem letzten Tabellenplatz, um so mehr wollen die Herren dieses Spiel für sich entscheiden und somit wieder Boden in der Tabelle gut machen.

Aber auch die Damenmannschaften des ASV Rott müssen dieses Wochenende zu ihren Partien antreten. So spielt die Damen 3 um 14.30 Uhr ebenfalls gegen Bad Reichenhall. Die Mannschaft von Sabine Baranowski bestreitet als letzte Mannschaft der Bezirksklasse Südost ihr Saisondebüt und hofft hier auf einen erfolgreichen Einstieg in die neue Saison gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht.

Als Abschluss des Basketball-Sonntags in Rott spielt als letzte Mannschaft die erste Damenmannschaft. Die Ladies treten ebenfalls gegen den Tabellenletzten in der Liga, den MSG TSV Etting/Westpark Baskets Ingolstadt, an. Nachdem zuletzt erfolgreichen Spiel gegen die Helenen aus München (48 : 65) wollen die Rotter Damen an diesen Erfolg anknüpfen und eine weitere Partie für sich entscheiden. Das Spiel beginnt um 16:45 Uhr.

Zu allen Spielen am Sonntag findet in der Schulturnhalle in Rott ein Kaffee- und Kuchenverkauf statt. Die Mannschaften hoffen auf eine zahlreiche Unterstützung der Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.