Ein Reichsbürger: Polizist gestern suspendiert

Mann hatte privat einen so genannten Staatsangehörigkeitsausweis beantragt

image_pdfimage_print

Er hatte Gedankengut als Reichsbürger verbreitet: Ein Polizeibeamter wurde deshalb von Rosenheims Polizeipräsidenten Robert Kopp noch am gestrigen Tag mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert. Das meldet die Polizei heute am Freitagmittag. Im Rahmen eines laufenden Disziplinarverfahrens gegen einen Polizeibeamten des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, der privat einen so genannten Staatsangehörigkeitsausweis beantragt hatte, wurden weitere disziplinarrechtliche Ermittlungen durchgeführt: Gestern war dem Polizeipräsidium Oberbayern Süd bekannt geworden, dass der Beamte zurückliegend im Dienst Gedankengut der so genannten Reichbürgerbewegung verbreitet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Ein Reichsbürger: Polizist gestern suspendiert

  1. Reich-Staat Bayern hört sich wie an ??

    0

    6
    Antworten