Ein Hoch auf Christian Bauer!

Kreisliga: Reichertsheim stürzt unter Flutlicht Tabellenführer Bruckmühl

image_pdfimage_print

1aRiesenjubel bei den Spielern der SG RR! Die Fußballer der Reichertsheim-Ramsauer Kreisliga-Mannschaft stürzten gestern am Abend unter Flutlicht – mit einem 2:1-Auswärtserfolg über den SV Bruckmühl – den nächsten Tabellenführer. In einer emotional geführten Partie! Spieler des Abends war für die Reichertsheimer Christian Bauer mit seinen zwei Treffern. Ab der 71. Minute war der Hausherr Bruckmühl nur mehr zu Zehnt auf dem Feldl gewesen. Michi Dietmayr hatte gelb-rot gesehen …

Optisch überlegen war die Gäste-Mannschaft von Beginn an, doch die Bruckmühler Defensive stand meist sicher und die Heimelf lauerte ihrerseits auf Konterchancen …

eisenauerKurz vor der Pause die SG RR energischer in ihren Angriffsbemühungen und als ein Schuss von Markus Eisenauer (rechtes Bild schwarzes Dress) von einem Verteidiger am Fünfer geblockt wurde, schaltete Christian Bauer am schnellsten und versenkte den Ball aus acht Metern flach ins lange Eck zur 1:0-Halbzeitführung für die SGRR (44).

Die Bruckmühler kamen gleich nach dem Wiederanpfiff schon in der 47 Minute zum, von der Entstehung her, glücklichen Ausgleich. Ein Pressschlag zwischen SG-Verteidiger Matthias Neumaier und Thomas Festl segelte über den verdutzten Keeper Matthias Löw zum 1:1-Ausgleich ins Netz.

Die Bruckmühler hatten jetzt ihre beste Phase und zwei Möglichkeiten zur Führung. Erst köpfte Maximilian Gürtler knapp am Winkel vorbei (64), dann parierte SG-Torwart Matthias Löw einen Schuss von Michael Dietmayer per Faustabwehr zur Ecke (66).

3Danach kämpfte sich die SG RR wieder ins Spiel zurück, setzte ihrerseits zu Kontern an und Albert Schaberl konnte kurz vor dem Sechzehner nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß zirkelte Christian Bauer (auf unserem Foto rechts im Vordergrund) unhaltbar für Keeper Markus Klaus über die Mauer zum 2:1 für die SG RR in den kurzen Winkel (70.).

Das Spiel wurde etwas ruppiger und der bereits verwarnte Michael Dietmayer sah wegen wiederholtem Foulspiels die gelb-rote Karte (71).

Die zehn verbliebenen Bruckmühler versuchten noch den Ausgleich zu erzielen, doch die SG RR-Defensive ließ an diesem Freitagabend nichts mehr anbrennen.

schaberl

Für den unrühmlichen Höhepunkt sorgte in der Nachspielzeit  noch der Bruckmühler Anian Folger, als er an der Mittellinie Peter Huber übelst von hinten umgrätschte, zeigte ihm Schiedsrichter Bernhard Grimminger völlig zu Recht direkt die rote Karte (90+3).

Die SG RR hat sich, zumindest für eine Nacht, wieder an die Spitze der Tabelle gesetzt und erwartet am nächsten Sonntag um 14.30 Uhr in Reichertsheim den TSV Bad Endorf.

ws

Fotos: jw

Und so haben sie gespielt:

rechts Reichertsheim

Quelle bfv

Markus Klaus 1 1 Matthias Loew
Dominik Luedt 2 2 Matthias Neumaier
Thomas Festl 3 3 Alexander Baumgartner
Stefan Keller 4 4 Christian Bauer
Philipp Manuel Keller 5 5 Thomas Schaberl
Gerhard Stannek 6 6 Leonhard Holzgassner
Florian Hollerauer 7 7 Peter Huber
Anian Folger 8 8 Albert Schaberl
Christoph Killer 9 9 Markus Eisenauer
Maximilian Gürtler 10 10 Stefan Sperr
Sebastian Marx 11 11 Christoph Nieberlein
Ersatzbank
Johann Brandstetter 22 22 Jonas Hundschell
Tobias Sagmeister 12 12 Korbinian Klein
Michael Dietmayer 13 13 Simon Georg Utzinger
Martin Kilches 14 14 Marcus Plattner
Julian Klein 15 15 Thomas Hadersberger
Benedikt Killer 16
Trainer
Ralf Guntow Klaus Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.