Ein herzliches Danke für tolle Aktion

Fast alle gelben Quietsche-Entchen der Osteraktion von den Wasserburgern gefunden

image_pdfimage_print

Mordsgaudi bei der rundum gelungenen Oster-Aktion der Wasserburger Geschäftsleute und des Wirtschafts-Förderungs-Verbandes (WFV): 5000 gelbe Quietsche-Entchen waren während der Osterzeit in der Altstadt von ehrenamtlichen Helfern versteckt worden (wir berichteten). Fast 90 Prozent wurden bereits in den Wasserburger Geschäften abgegeben. Die Finder erhielten dafür schöne Preise. WFV-Vorsitzender Moritz Hasselt bedankte sich heute bei Gismunde Pöhmerer, die maßgeblich an der Organisation der Aktion beteiligt war. „Ohne die Mithilfe …

… unsere Geschäftsleute hätte das alles aber nicht funktioniert“, sagte Pöhmerer bescheiden, die zusammen mit Sindy Limmer von der WFV-Vorstandschaft mit zahlreichen Helfern die Aktion ins Leben gerufen und organisiert hatte.

Übrigens: Sollte jemand noch wider Erwarten eine gelbe Ente mit dem Hinweis auf ein Wasserburger Geschäft finden – einfach dort abgeben und Preis in Empfang nehmen.

Hier geht’s zur Enten-Aktion …

 

Lesen Sie auch:

Finde mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Gedanken zu „Ein herzliches Danke für tolle Aktion

  1. Manfred Braun

    500 dieser Plastikenten liegen also noch irgendwo in der Altstadt rum und die eingesammelten 4.500 landen wohl im Mülleimer. Der tiefere Sinn dieser Aktion leuchtet mir ehrlich gesagt nicht ein. Unter anderen Umständen würde man das schlicht als Umweltverschmutzung bezeichnen.

    20

    38
    Antworten
    1. I denk ja meistens positiv, also denk i amoi, dass de gfundnen Quietschantn beim Finder in da Bodwanna schwimman 😉

      29

      3
      Antworten
  2. Xylometazolinhydrochlorid

    Das kann ich nur bestätigen 😄 8 Stück + Kind in da Bodwanna. Super Aktion das ganze🤗

    31

    2
    Antworten
  3. Bevor weiter diskutiert wird: könnte der wfv kurz erläutern, was mit den Enten passiert? Danke🐦

    0

    16
    Antworten
    1. Bin grad irritiert gewesen, wieso meine Bitte alle „disliken“. Jetzt verstehe ich euch: Meine Kinder mussten die Entchen nämlich im Geschäft ABGEBEN. Somit können sie leider nicht – wie bei euch allen – in der Badewanne schwimmen. Wieder was gelernt;-)

      2

      3
      Antworten
  4. haubelinchen

    Sorry bei dem vielen Plastikmüll welcher in der Natur von vielen Mitbürgern hinter lassen wird ist der Entchenmüll doch nett!Es ist kein Grund für eine Grundsatzdiskussion da gibt es wichtigere Themen!

    28

    5
    Antworten
  5. Wir hatten mit unseren Kindern einen riesigen Spaß die Entchen zu suchen. Eine super Idee des WFV. Unsere gefundenen Entchen waren zuerst im Bett unserer Kinder und sind jetzt bei jedem Bad in der Badewanne.

    14

    4
    Antworten
    1. Wir haben auch 8 Stück gefunden und sie schwimmen auch bei uns mit den Kindern in der Badewanne.
      Super Aktion war echt schön!!!

      9

      3
      Antworten
  6. Kommentator

    Lieber WFV- Bitte keine Wiederholung dieser Aktion. Es ist wirklich völlig unnotwendig, soviel Plastik im Rahmen einer Werbeaktion in Szene zu setzen. Unsere Kinder haben schon genug Plastikspielsachen, auch in der Badewanne! Es gibt sicherlich umwelttechnisch zeitgemäßere Werbeaktionen, die sich auch mit Suchspielen kombinieren lassen!

    8

    14
    Antworten