Ein Gruppenraum zwischen Heu und Stroh

Gespanntes Warten: Haus für Kinder in Wasserburg feierte Weihnachten

image_pdfimage_print

Fröhliche Weihnachten überall … auch im Haus für Kinder St. Jakob/St. Konrad in Wasserburg flog das Christkind vorbei, um für die Kinder Geschenke zu bringen. Bereits am Morgen konnte man die besondere Stimmung im Kindergarten fühlen, die Buben und Mädchen waren voller Vorfreude und ganz gespannt, was am letzten Tag vor den Weihnachtsferien passieren wird. Im Stuhlkreis wurden die letzten Türchen am Adventskalender geöffnet und die Geschichte von Maria und Josef ging zu Ende …

… Maria bekam ihr Baby in einem Stall in Bethlehem.

Wie man das bei einem Geburtstagsfest macht, wurde danach an einer festlich gedeckten Tafel gemeinsam Brotzeit gemacht – mit den selbst gebackenen Plätzchen und Kinderpunsch.
Dann konnte das Christkind kommen!
Ob im Gruppenraum zwischen Heu und Stroh (unser Foto) oder im Wald unter einem kleinen Tannenbaum – alle Kinderaugen begannen zu leuchten, als die Geschenke endlich gefunden wurden.
Ein paar Kinder haben sogar etwas funkeln und leuchten gesehen, ob es wohl das Christkind war?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.