Ein Auftakt nach Maß für die Starbulls

Eishockey-Saison begann am Wochenende mit zwei Siegen

image_pdfimage_print

strakhovEin perfektes Sechs-Punkte-Wochenende für die Starbulls Rosenheim zum Auftakt der Eishockey-Saison! Sie gewannen am Sonntag ihr erstes Auswärtsspiel in Bad Nauheim mit 4:3 und haben nach dem Sieg am Freitag gegen Crimmitschau sechs Punkte auf dem Tabellenkonto. Dabei sah es gestern abend zu Anfang nicht nach einem Rosenheimer Sieg aus. Die Roten Teufel sorgten für gehörig Druck vor dem Tor von Patrick Ehelechner, der mit einigen Glanzparaden die Starbulls im Spiel hielt. Bad Nauheim traf dann im zweiten Drittel doppelt und führte nach 34 Minuten mit 2:0. Mit einem Kraftakt …

…  blieben die Starbulls aber im Match, als Andreij Strakhov (unser Foto) in der 36. Minuten den Bad Nauheimer Goalie Jan Guryca überwinden konnte. Rosenheim kam zum dritten Drittel dann entschlossen aus der Kabine. Man drängte Bad Nauheim in die Defensive und mit drei Toren innerhalb von drei Minuten und zehn Sekunden kippte das Spiel zugunsten der Starbulls.

In der 51. Minute traf Benjamin Zientek, in der 52. Simon Fischhaber und in der 54. verwandelte Andreij Strakhov einen Penalty zu seinem zweiten Treffer. Drei Sekunden vor Schluss trafen die Roten Teufel dann noch zum 4:3 Endstand, nachdem sie den Torhüter herausgenommen hatten. Die Starbulls stehen jetzt mit sechs Punkten auf Tabellenplatz drei, vor ihnen sind Ravensburg und Bietigheim. Das vierte Team im Kreis der Sechs-Punkte-Mannschaften ist Kaufbeuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.