Edling trifft das Tor nicht mehr …

Wieder kein Treffer in der Kreisliga: Gestern auch gegen Westerndorf verloren

image_pdfimage_print

edling westernDer DJK-SV Edling trifft das Tor nicht mehr. Wie schon gegen Oberndorf kassierte man in der Kreisliga auch gestern am Nachmittag gegen den SV Westerndorf eine Pleite ohne eigenen Treffer. Für die Gäste war Michael Krauß in der 38. Minute erfolgreich. Zu Beginn war Edling besser in die Partie gekommen und übernahm die Kontrolle über das Spiel. Allerdings gelang es nicht wirklich, gefährlich vor dem Tor aufzutauchen. Ein Weitschuss von Rico Altmann, der nur knapp am Pfosten vorbeistrich, war dann die erste Gelegenheit für die Zentgraf-Elf. In der 30. Minute ergab sich die erste Großchance. Kapitän Hammerstingl verlängerte einen Ball in den Lauf von Daniel Walther …

… der alleine auf den Torwart zulief, jedoch im ersten Versuch scheiterte und auch der zweite Versuch von Freddy Schramme verfehlte den Kasten.

Diese vergebene Chance alarmierte die Gäste aus Westerndorf. Erst scheiterte Michael Krauß mit einem Weitschuss an Edlings Keeper Manu Küspert, doch nur kurze Zeit später konnte Krauß die Führung erzielen. Eine Ecke von links köpfte Krauß freistehend ein.

Kurz darauf hätte Westerndorf nach einer weiteren Ecke fast das 2:0 erzielt, doch Küspert konnte den Schuss von Torben Gartzen sehenswert parieren.

Mit dem 0:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Die Heimmannschaft kam daraufhin mit viel Dampf aus der Kabine, schaffte es aber ähnlich wie in der ersten Halbzeit nicht, die defensive Kompaktheit der Gäste zu knacken. Ganz im Gegenteil hatte man sogar Glück, dass man nach einem Konter nicht mit 2:0 in Rückstand geraten ist, denn ein Gartzen-Treffer wurde fälschlicherweise wegen Abseitsstellung zurückgepfiffen.

Doch jenes ‚Abseitstor‘ relativierte sich kurze Zeit später, denn auch Freddy Schramme wurde ein Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung abgepfiffen.

Der Edlinger Mannschaft gelang es auch in der zweiten Hälfte nur sehr selten, gefährlich vor dem Tor von Christian Prager aufzutauchen, so dass nur durch Fernschüsse von Weinzierl und Schramme Gefahr brachten.

Der SV Westerndorf schaffte es hingegen immer wieder, Nadelstiche in der Offensive zu setzen, scheiterte allerdings an der eigenen Chancenverwertung, so dass man unnötigerweise bis zum Schluss zittern musste. Allerdings blieb es beim 1:0 – der Gast feierte seinen vierten Saisonsieg. Platz zwei für ihn.
dw

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.