Edling spielt Remis – Griesstätt im Pech

Kreisliga: Spannende Partien gestern im Altlandkreis vor insgesamt 200 Zuschauern

image_pdfimage_print

4Edling/Oberndorf/Griesstätt/Westerndorf – Eine Viertelstunde noch zu spielen – und der Gast aus dem Kreisliga-Keller, der SV Oberndorf, führt 1:0. Ja prima, dachte sich Edlings Torjäger Freddy Schramme und zögerte nicht lange: Sein 1:1 in der 75. Minute hält den DJK SV Edling über Wasser! Man könnte auch sagen, über den Abstiegsplätzen! Das vom Verletzungspech verfolgte Zenga-Team durfte sich wenigstens freuen, dass ab der 68. Minute der talentierte Youngster Philipp Bacher wieder einsatzbereit war (unser Foto). Ein gutes Omen, dass daraufhin gleich der Ausgleich fiel. Viel bitterer schon wieder die Partie zur gleichen Zeit in Griesstätt …

… wo sich Westerndorf vorstellte. Zum Pechvogel wurde Hannes Thaller, der das Leder ins eigene Netz lenkte – da waren grad mal zehn Minuten gespielt …

Die Hausherren kämpften, spürten, dass Westerndorf seinen Torjäger Torben Gartzen schmerzlich vermisste. Der Elan nach der Pause wurde belohnt: Sepp Ott freute sich in der 68. Minute über den Ausgleichstreffer zum 1:1. Doch diese Freude währte nicht lange – und Glück ist für Griesstätt zur Zeit leider ein Fremdwort. Der Punkterfolg jedenfalls war dahin, als Westerndorfs Torsten Voß in der 75. Minute zum 1:2 erfolgreich war.

Es bleibt dabei: Für Aufsteiger Griesstätt derzeit der letzte Tabellenplatz in der Kreisliga und aus acht Spielen nur ein Punkterfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.