Edling per Dropkick zum Derby-Sieg

Kreisliga-Auftakt: Sehenswertes Tor von Martin Häuslmann gegen Amerang

image_pdfimage_print

Fußball-Edling freute sich: Endlich wieder ein Sieg im ersten Spiel – und dann gleich gegen den Angstgegner aus Amerang! Mit einem souveränen 2:0 sicherte sich der DJK-SV Edling in der Heimspiel-Premiere der Fußball-Kreisliga die ersten drei Punkte der neuen Saison. Zu Beginn merkte man beiden Mannschaften an, dass es das erste Saisonspiel war und man selbst eigentlich keinen Fehler machen wollte. So dauerte es bis zur 20. Minute, bis ein Schuss von Edlings Philip Bacher (gelbes Dress hier im Zweikampf mit Amerangs späterem Pechvogel der Partie, Tobi Voit) für eine erste Torgefahr sorgte …

Fotos: Renate Drax

Kurz darauf konnte auch der Gast erstmals gefährlich werden, jedoch hatte der Edlinger Keeper Manu Küspert bei einem Ecker-Weitschuss keinerlei Mühe.

Auch in der Folge entstanden Chancen hauptsächlich durch Fernschüsse, da es beiden Mannschaften nur selten gelang, sich spielerisch in den gegnerischen Sechzehner vorzuarbeiten. So war es nach einer halben Stunde nicht ganz verwunderlich, dass der Edlinger Führungstreffer in Folge einer Standardsituation fiel.

Eine Ecke wurde von der Ameranger Defensive nur bis an die Strafraumkante geklärt, von wo Martin Häuslmann (im Bild vorne die Nummer 14) mit einem sehenswerten Dropkick den Ball in die Maschen hämmerte.

Kurz vor der Halbzeitpause hätte der DJK-SV Edling fast sogar noch auf 2:0 erhöht. Nach einer Unsicherheit von Amerangs Schlussmann Dumpler schaltete Altmann am schnellsten, schob den Ball jedoch knapp am Gäste-Gehäuse vorbei.

So ging es für den DJK-SV Edling mit einer verdienten 1:0-Halbzeitführung in die Pause.

Danach war Freddy Schramme, Edlings Top-Stürmer, für die besonderen Akzente parat. Nach einem Costanzo-Zuspiel schob er den Ball aus spitzem Winkel jedoch nur ans Außennetz. Dieses Duo hatte auch bei der nächsten Aktion seine Füße im Spiel. Ein Pass von Costanzo (oben gelbes Dress die Nummer sieben) in Richtung Grundlinie konnte Altmann noch erlaufen und zur Mitte flanken, wo Schramme nur knapp seinen ersten Saisontreffer verpasste.

Gibt gerne lautstark Anweisungen von der Seitenauslinie: Thomas Kurzinger, Edlings neuer Trainer.

In der 75. Minute gelang dem DJK-SV Edling dann die Vorentscheidung. In der Folge eines Costanzo-Freistoßes kam zwar kein Edlinger Angreifer an den Ball, dafür leistete jedoch Amerangs Tobias Voit Schützenhilfe und bugsierte den Ball selbst über die Linie.

In der Folge ergaben sich für den DJK-SV Edling noch zwei Kopfballgelegenheiten durch Costanzo und Altmann, jedoch ohne zählbaren Erfolg.

Dem SV Amerang gelang in der Offensive nahezu gar nichts, wodurch am Ende ein ungefährdeter 2:0-Sieg für den DJK-SV Edling stand.

Amerangs neuer Coach Walter Edbauer, ein Ex-Griesstätter.

Dem SV Amerang war anzumerken, dass der Trainerwechsel und die zahlreichen Abgänge nicht spurlos an der Mannschaft vorbei gegangen sind. Es fehlen noch die gewohnten Automatismen, um offensiv auch spielerisch Akzente zu setzen.

Zwar glänzte der DJK-SV Edling auch noch nicht, hatte jedoch das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle. Durch den Sieg konnte man zudem das Ligaspiel-Debüt von Neu-Coach Thomas Kurzinger versüßen und grüßt aktuell vom dritten Tabellenplatz.

Bereits am kommenden Freitag gastiert man beim SV Westerndorf, mit dem man in den letzten Jahren auch nicht die besten Erfahrungen gemacht hat, und kann den guten Saisonstart veredeln. Für den SV Amerang hingegen steht ein weiteres schwieriges Auswärtsspiel beim ASV Großholzhausen an.

dw

So haben sie das Derby gespielt (links Edling – rechts Amerang):

Manuel Kuespert 1 1 Andreas Dumpler
Bernhard Müller 2 2 Niels Treuchtlinger
Benjamin Michel 3 3 Johannes Linhuber
Armin Hartl 5 6 Michael Oberbauer
Lukas Fuchs 6 15 Quirin Friesinger
Guiseppe Costanzo 7 16 Bastian Kloos
Frederik Schramme 9 20 Sebastian Linhuber
Philipp Bacher 10 27 Tobias Voit
Rico Altmann 11 30 Florian Grulke
Martin Haeuslmann 14 45 Michael Pfeilstetter
Bastian Baumann 19 71 Benedikt Ecker
Ersatzbank
Bastian Köll 22 17 Dennis Bayreuther
Philipp Hofmann 4 21 Simon Schlecht
Thomas Rotherbl 8
Cedric Mayr 13
Julian Pfeilstetter 16
Benedikt Schwaiger 18
Trainer
Kurzinger, Thomas Edbauer, Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.