Edling: Maibaum-Deichsel bricht

Zwischenfall beim Antransport am Mittag - Klasse-Reaktion von Kutscher Robert Hiebl

image_pdfimage_print

Einen kleinen Zwischenfall gab’s am Mittag beim Antransport des Edlinger Maibaums durch die Wasserburger Feuerwehren – aber zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert: In der engen S-Kurve zwischen der Bäckerei Berndl und dem Kirchen-Areal brach plötzlich die Deichsel hinter den beiden Pferden, die den neuen Maibaum zogen. Die Zug- und Lenkvorrichtung schleuderte hinten gegen ein Pferd des Gespanns, das eine leicht Schramme davontrug. Die Tiere waren aufgebracht, doch Kutscher Robert Hiebl reagierte – dank seiner über 40-jährigen, guten Erfahrung – genau richtig: Er lenkte die Tiere links in Büsche und Sträucher und konnte sie schnell beruhigen …

Fotos: Renate Drax

Der Pferdeflüsterer: Robert Hiebl beim Einmarsch im Edlinger Ortszentrum …

Derweil wurde eine Ersatz-Deichsel angebracht und in kürzester Zeit (die Wasserburger Feuerwehr weiß ja bestens, wie schnelles Handeln geht) konnte es weitergehen.

Applaus dafür und für den feierlichen Einzug ins Edlinger Ortszentrum, wo bei wolkenlosem Himmel Jung und Alt schon zahlreich warteten …

In einem tollen Feuerwehr-Oldtimer sitzend winken fröhlich die beiden Bürgermeister aus Wasserburg und Edling vereint – der stellvertretende Rathauschef der Innstadt, Werner Gartner und Matthias Schnetzer.

Unter der Regie von Michi Bernhard aus Edling (Foto unten Mitte) wird der Traditionsbaum derzeit im Rahmen des Gmoafestes 2017 aufgestellt …

Ein kleiner Schock für die Edlinger Bevölkerung – weiß-rot, der neue Baum? Die Feuerwehren Wasserburg und Attel/Reitmehring hatten sich einen kleinen Spaß erlaubt. Eine sorgfältigst hergerichtete Plastikhülle war über die bayerischen Original-Farben gestülpt (unser Foto)!

Sie sorgen für die feierliche musikalische Stimmung zum Festakt in Edling: Die fesche Wasserburger Stadtkapelle …

Unsere Bilder des kleinen Zwischenfalls …

Die am Baum Mitgeher hatten sich vorsichtshalber mal in Sicherheit gebracht …

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.