Dumm gelaufen

Trotz Fahrverbots mit Pkw unterwegs und zufällig von der Polizei kontrolliert

image_pdfimage_print

In der Nacht auf den heutigen Mittwoch wurde ein 49-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Pkw von Polizisten in Kirchseeon im Nachbar-Landkreis zufällig einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei jedoch stellte sich heraus, dass der Mann erst zwei Tage zuvor seinen Führerschein – aufgrund eines einmonatigen Fahrverbots – bei der Polizei zur Verwahrung abgegeben hatte.

Ihn erwarte nun eine Strafanzeige wegen Fahren trotz Fahrverbots, sagt die Polizei heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.