Dran denken: Böllerverbot in der Altstadt!

Komplett innerhalb der Innschleife einschließlich der Innbrücke in Wasserburg

image_pdfimage_print

Die Stadtverwaltung Wasserburg weist wie alle Jahre darauf hin, dass es am kommenden Samstag – Silvester, 31. Dezember – und am Sonntag – dem Neujahrstag, 1. Januar – verboten ist, in der Wasserburger Altstadt „Böller“ abzubrennen. Genauer gesagt sind hiervon alle sogenannten „pyrotechnischen Gegenstände der Kategorie 2 mit ausschließlicher Knallwirkung“ betroffen, sagt die Verwaltung. Das Böllerverbot betrifft die gesamte Altstadt innerhalb der Innschleife einschließlich der Innbrücke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Dran denken: Böllerverbot in der Altstadt!

  1. Ja, das kann schon verboten werden.
    Es hält sich keiner an das Verbot.
    Ich wohnte letztes jahr noch mitten in der Altstadt
    Da hielt sich das Lokal nicht danach.

    Es wird dann einigermaßen zusammen geräumt – dann weiß keiner mehr, wer es war.
    Bloß ich wohnte direkt gegenüber.
    Das zum Thema Böllerverbot

    11

    2
    Antworten