Double aus Pokal und Meisterschaft!

Fußball: Überragende Saison der B-Juniorinnen der SG Rechtmehring/Maitenbeth

image_pdfimage_print

maiten 3 aRechtmehring/Maitenbeth – Allen Grund zum Jubeln: Klarer Meister … und mit dem Pokal aus Kroatien auch noch das Double 2015 geschafft! Bereits zwei Spieltage vor dem Ende der Saison standen die B-Juniorinnen der Spielgemeinschaft Rechtmehring/FC Maitenbeth als Meister fest! Durch eine unglaubliche Rückrunde mit 18 von 18 möglichen Punkten und mit nur zwei Gegentoren sicherten sich die Spielerinnen um Torwartin Charlotte Haunolder und den Kapitänen Franziska Bachmaier und Julia Schwarz schon frühzeitig die diesjährige Meisterschaft in der Kreisliga. Das Trainerteam Bernd Kussinger und Stefan Teuber ist sehr glücklich …

„Die Leistung unserer Mannschaft in dieser Saison war unglaublich gut. Alle haben sich mit viel Spaß und Fleiß den Titel erarbeitet.“ Schon die Hinrunde im Herbst letzten Jahres lief vielversprechend. Lediglich ein Spiel wurde nach Terminproblemen am grünen Tisch verloren. Alle anderen Partien konnten bei nur sieben Gegentoren meist eindeutig gewonnen werden. Damit war die Grundlage für eine nahezu fehlerfreie Rückrunde gelegt.

Babensham der stärkste Gegner

Bis zum letzten Spiel gegen den TSV Babensham stand die Null. Auch dieses letzte Saisonspiel wurde gewonnen, allerdings mit zwei Gegentoren der starken Mädels aus Babensham gegen die schon das Hinspiel in Rechtmehring sehr knapp an die SG ging. „Babensham war für uns der stärkste Gegner in dieser Saison, auch wenn sie am Ende nur auf dem vierten Platz landeten“, stellt Bernd Kussinger fest.

 

Tormaschine und Abwehrbollwerk

Insgesamt schossen die Juniorinnen 58 Tore (fast fünf pro Spiel), wobei allein zwanzig Treffer auf das Konto von Franzi Manhart (Foto oben ganz rechts) gehen. Die anderen 38 Treffer wurden von acht weiteren Spielerinnen erzielt, was die offensive Qualität deutlich unterstreicht.

Dem gegenüber ließ die Abwehr um Simone Obermüller nur neun Gegentore zu und spielte sehr sicher in einer modernen Dreier-Kette mit zwei Sechsern. „Die Abwehr wurde in dieser Saison zu einem echten Bollwerk und entwickelte sich zum Garant für erfolgreiche Spiele“, findet Mannschaftskapitänin Julia Schwarz. „Dazu unsere Torwartin Charlotte Haunolder, die wahrscheinlich die Beste in der Liga ist“, ergänzt Franziska Bachmeier.

 

Double aus Pokal und Meisterschaft

Das hervorragende Saisonergebnis wird abgerundet durch einen schönen Pokal, den die Mannschaft von einer Kroatienreise über Ostern mitgebracht hat. Dort erreichten die Mädels beim Istria-Cup in Pula einen hervorragenden zweiten Platz und musste sich im Elfmeterschießen nach einem spannenden Endspiel nur der höherklassigen Mannschaft aus Radomlje in Slowenien geschlagen geben. „Wir konnten in einem starken Teilnehmerfeld mit neun anderen Mannschaften aus drei europäischen Ländern einen hervorragenden zweiten Platz belegen und dabei sogar den Lokalrivalen aus Forstern (Bayernliga) hinter uns lassen“, erläutert Bernd Kussinger und Eva Schefthaler schwärmt: „Das war ein cooles Wochenende. Wir hatten extrem viel Spaß und dann noch das Endspiel in einem so großen Stadion.“

 

Nach vier gemeinsamen Jahren in der C- und B-Jugend werden die meisten Spielerinnen in der kommenden Saison zur Damenmannschaft wechseln. Bernd Kussinger ist sich sicher: „Da bekommen die Trainerkollegen einige gute Verstärkungen für ihr Team“ und fügt augenzwinkernd hinzu: „Vielleicht klappt es dann ja in der nächsten Saison mit dem Aufstieg in die Bezirksliga.“ Zum Ende der Saison wird nun noch einmal ordentlich gefeiert und dann geht es nach Meisterschaft und Schulabschluss in die verdienten Sommerferien.

maiten 1

 

 

 

 

 

 

Unser Foto:

Hinten v.l.: Antonia Haunolder, Lena Kussinger, Eva Schefthaler, Simone Obermüller, Julia Glasl, Marina Bauer, Christina Pflügl, Isabel Djermester, Franziska Bachmeier, Maren Achatz, Julia Schwarz, Charlotte Haunolder, Merle Teuber, Melanie Vorderwestner, Franziska Manhart.

Vorne: Bernd Kussinger (links) und Stefan Teuber.

jh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Double aus Pokal und Meisterschaft!

  1. Großes Kompliment an die Nachbarn, die ja schon als C-Juniorinnen Oberbayern`s Top-Teams aufgemischt haben und Meister geworden sind!

    Glückwunsch und viele Grüße aus Edling vom DJK-SV!

    0

    0
    Antworten
    1. FC Maitenbeth

      Merci vielmals, viele Grüße vom FC Maitenbeth!

      0

      0
      Antworten