„Die Traumwandlerin“ zu Gast

Autorin Ainoah Jace liest in Wasserburg - Auch als Katie S. Farrell erfolgreich

image_pdfimage_print

Eine Buchvorstellung mit Ainoah Jace – speziell für Schüler, aber auch andere Interessierte: Am Mittwoch, 28. Juni, findet die Lesung im Caritas-Altenheim St. Konrad von 14.45 bis 15.45 Uhr statt. Die in München geborene Autorin, Ainoah Jace (Foto – der Name, ein Pseudonym) lebt in der Nähe von Wasserburg und liest aus ihrer Fantasy-Saga „Die Traumwandlerin“. Die Autorin wird mit den Besuchern auch über ihre Arbeit als „Selfpublisher“ – die moderne Art des Veröffentlichens …

… diskutieren.

Die Lesung ist eine gute Gelegenheit, den Menschen hinter einem Buch kennen zu lernen und sich auf Augenhöhe zu unterhalten. Man erkennt ein Buch nicht nur als Medium, sondern als Produkt der Fantasie einer realen Person.

In den Geschichten von Ainoah Jace gibt es Helden und Antihelden, die reifen, sich beweisen und ihre Liebe und die Rettung ihrer Welt finden müssen. Erfundene Wesen, meist schützenswert und ganz besonders, werden zu Gefährten oder auch zur Gefahr, und bisherige Feinde müssen sich zusammentun, um gegen das Böse siegen zu können.

Auch als Autorin von Romantikthrillern ist sie unter dem Pseudonym Katie S. Farrell mit mittlerweile fünf Büchern sehr erfolgreich.
In der „Traumwandlerin-Saga“ geht es um mühsam entstehendes Vertrauen, aber auch um die seltsamen Wege der Liebe und das Erlernen von Mut.
Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.