Die Griesstätter ganz gechillt?

Ramerberg auf Vollgas eingestellt - Eiselfing in Rott

image_pdfimage_print

OLYMPUS DIGITAL CAMERARamerberg/Griesstätt/Rott/Eiselfing – Wie verkaufen sich die Griesstätter beim SV Ramerberg? Immerhin kommt man als Tabellenführer. Darauf darf man gespannt sein am Sonntag Nachmittag. Um 16 Uhr ist der Anpfiff im Derby der Kreisklasse 2. Jesse Kleiner wird seine Burschen auf Vollgas einstellen müssen, um vor heimischer Kulisse am Ende die Punkte aufs eigene Konto buchen zu können. Und Griesstätt hat nicht wirklich viel zu verlieren – nicht mal seinen derzeitigen Platz eins.

So souverän steht man mit 22 Punkten ganz oben, sieben Siege schon – das hat bislang keiner aufzuweisen. Ein weiteres Derby ist am Samstag bereits um 15 Uhr in Rott, wo sich Eiselfing vorstellt. Die Punkte brauchen eigentlich beide Teams …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.