Dichter Rauch über dem Fröschlanger

Sonntag, 10 Uhr: Feuerwehren rücken nach Wasserburg aus - Ein Verletzter

image_pdfimage_print

Einsatz am Sonntagmorgen: Die Feuerwehren aus Wasserburg und Bachmehring rückten heute gegen 10 Uhr zur Wohnsiedlung am Fröschlanger aus. Dort war der Brand eines Wohnhauses gemeldet worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hing bereits eine dichte Rauchwolke über der gesamten Siedlung.  Fotos: WS

Glück im Unglück: Tatsächlich brannte kein Wohnhaus, sondern ein Holzschuppen stand in Flammen. Dennoch war die Lage zunächst recht brenzlig: In der dichten Wohnbebauung hätte das Feuer leicht auf benachbarte Häuser übergreifen können. Durch den raschen Einsatz der Floriansjünger und der Nachbarn (siehe Polizeibericht unten) konnte das aber verhindert werden. Knapp eine Dreiviertelstunde nach Alarmierung war die Lage komplett unter Kontrolle.

Die Brandursache ist noch unklar, auf jeden Fall hatten sich Holz und Papier in dem Schuppen entzündet. Die Feuerwehr räumte den gesamten Brandort leer, um ein erneutes Entfachen des Feuers zu verhindern.

Am Einsatzort waren auch Rettungsdienst und Polizei.

Der Polizeibericht:  Gegen 10 Uhr kam es am heutigen Sonntag Am Fröschlanger in Wasserburg zu einen Brand. Hierbei entzündete sich heiße Asche, welche zuvor aus einem Kachelofen entsorgt worden war. Diese Feuer griff auf eine Holzrichte im Garten über. Die Holzrichte und ein Teil der Fassade des angrenzenden Wohnhauses wurden beschädigt. Nur durch das schnelle Eingreifen der Nachbarn, die unmittelbar nach der Brandfeststellung, das Feuer mit Gartenschläuchen bekämpften, konnte Schlimmeres verhindert werden.

Bei den Brand wurde eine Person durch Rauchgas leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf zirka 3.000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Bachmehring und Wasserburg mit zirka 40 Einsatzkräften. Von Seitens des Rettungsdienstes waren sieben Einsatzkräfte vor Ort.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.