Der Weg führt ganz klar nach oben

Ramerberg marschiert und holt auch in Kolbermoor drei Punkte

image_pdfimage_print

RamerbergNur mehr drei Punkte trennen den SV Ramerberg vom Tabellenplatz zwei in der Kreisklasse – wer hätte das noch vor wenigen Wochen gedacht? Durch einen 3:1-Auswärtssieg in Kolbermoor bei der dortigen Zweiten konnte das junge Haas-Team wieder endgültig den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze herstellen. Der fünfte Dreier im sechsten Spiel unter dem neuen Coach Christian Haas. Nach einer recht ereignisarmen ersten Halbzeit, in der es wenige bis gar keine Chancen auf beiden Seiten gab – was auch den souverän agierenden Abwehrreihen zu verdanken war – war es einmal mehr Jojo Graf (unser Foto in der Kolbermoorer Herbstsonne), der sein Ramerberger Team im Spiel hielt …

Denn die Bezirksligareserve ging in Hälfte zwei sofort nach dem Wiederanpfiff nach einem Freistoß in Führung. Torschütze in der 48. Spielminute war Dominik Winter, der mit einem Kopfball erfolgreich war.

Doch Jojo Graf antwortete sofort: Quasi im Gegenzug erzielte er nach einem wunderschönen Spielzug den Ausgleich für den SVR.

In der 72. Minute war es dann Ramerbergs Kapitän Tom Kindlein, der das Führungstor per Elfmeter nervenstark erzielte. Zuvor war Basti Möll vom Torwart im Sechzehner gefoult worden. Nur wenige Minuten später sorget Bench Hölzle für die endgültige Entscheidung – 3:1, drei weitere Punkte auf Ramerbergs Konto!

Quelle SV Ramerberg – mb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.