Der Volley-Wahnsinn: Eiselfing gewinnt erneut!

Randys Ladies rocken die dritte Bundesliga - Starke Altdorfer mit 3:2 im Tie-Break besiegt

image_pdfimage_print

1Jawollllll, was für Fest! Die Eiselfinger Sporthalle stand heute am Sonntagnachmittag erneut Kopf, denn die jungen Volleyball-Ladies um Randy und Claudia Heidlinger haben auch die Altdorfer in der dritten Bundesliga besiegt! In einer unglaublich spannenden und kampfstarken Partie – angefeuert durch zahlreiche Fans, die trotz des schönen Herbsttages den Nachmittag in der Halle vorzogen – gab es am Ende ein viel umjubeltes 3:2. Hatte man den ersten Satz mit 17:25 abgegeben, den zweiten mit nervenstarken 26:24 geholt und den dritten mit 20:25 noch sausen lassen, so kam dann die Wende: 25:23 in Satz vier und 15:9 im Tie-Break. Eiselfing im Volleyball-Rausch!

Fotos: Renate Drax

3

Libera Lisa Pauker (Bild unten links) und Theresa Hainzlschmid jubeln …

4

2

Höchste Konzentration …

Der vierte Sieg im vierten Spiel der Saison!

Ein zweistündiges, hart umkämpftes Spiel in der Eiselfinger Turnhalle. Zu Beginn waren noch Unstimmigkeit und Verunsicherung in den Gesichtern der Eiselfinger zu erkennen, durch mäßige Annahmen konnte dadurch kein korrekter Spielaufbau erfolgen. Dies nutzten die abwehrstarken Gegner und holten sich den ersten Satz mit 17:25 Punkten.

Im zweiten Satz fing sich das Eiselfinger Team und kämpften sich wieder zurück in ihr Können. Durch Doppelwechsel mit Bachleitner, Schneider, Hasenöhrl und Delker brachte Trainer Heidlinger gewisse Taktik ins Spiel und die Mädels aus Eiselfing konnten sich den Satz mit 26:24 holen.

Durch vielen Aufschlagfehler beiderseits war es nach wie vor ein Kopf an Kopf-Rennen. Das Team aus Altdorf holte sich trotz druckvoller Spielweise der Eiselfinger immer wieder die Bälle und konnte das Spiel gekonnt fortsetzen. Es waren teilweise sehr lange und hartumkämpfte Spielzüge dabei mit grandiosen Abwehraktionen beiderseits. Doch Altdorf konnte die letzten Punkte holen und es ging mit 1:2 in den 4. Satz.

Nach einigen gelungenen Aufschlagserien der Kleeblätter kämpften sie sich zum 2:2 zurück.

Im alles entscheidenden Tie-Break holten die Eiselfinger Mädels nochmals alle Kräfte zusammen und punktete durch konstante Annahme, schnelle Spielzüge und vielen variablen Angriffen. Altdorf hatte jetzt keine Chance mehr und das Eiselfinger Team schloss das 4. Spiel mit 15:9 Punkten im 5. Satz ab.

Eiselfing jubelt, so kann es weiter gehen! Tabellenplatz zwei ist gesichert.

Nächstes Wochenende reisen die Mädels mit Randy und Claudia Heidlinger am Freitag schon in das 400 km entfernte Hammelburg. Diese liegen derzeit auf Platz 7 in der Tabelle und sind sicher auch nicht zu unterschätzen.

ms

Weil’s so sehr schön ausschaut – hier die aktuelle Tabelle der 3. Bundesliga Ost im deutschen Volleyball der Damen:

1 VfL Nürnberg 5 5 0 15 15:2 7,50 421:319 1,32
2 TSV Eiselfing 4 4 0 10 12:6 2,00 411:379 1,08
3 TV Altdorf 5 3 2 9 12:9 1,33 458:443 1,03
4 Dresdner SSV 8 2 6 7 11:20 0,55 640:714 0,90
5 SV Lohhof II 4 2 2 6 7:6 1,17 273:282 0,97
6 TV/DJK Hammelburg I 5 2 3 6 9:11 0,82 416:443 0,94
7 DJK Augsburg-Hochzoll 4 2 2 5 7:9 0,78 348:358 0,97
8 SV Esting 4 1 3 4 6:10 0,60 349:357 0,98
9 TV Planegg-Krailling 5 1 4 4 7:13 0,54 436:457 0,95

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.