Der vierte Sieg in Folge – Edling gibt Gas!

Stimmung im Ebrachstadion - Starken Kreisligisten Ostermünchen bezwungen

image_pdfimage_print

BacherEr köpfte Edling gestern in die Erfolgsspur: Philipp Bacher, die neue Nummer sechs im Kreisliga-Team. Zwei kampfstarke Mannschaften trafen im Ebrachstadion aufeinander und Spannung war angesagt schon im Vorfeld der Partie Edling gegen Ostermünchen. Brannte die Mannschaft von Jürgen Zentgraf doch darauf, Revanche zu nehmen für die äußerst unglückliche Niederlage zu Beginn der Hinrunde. Den Auftakt dazu machte Freddy Schramme. 20 Meter vor dem Tor war er in der zwölften Minute nur mit einem Foul zu stoppen. Zum fälligen Freistoß trat Edlings Kapitän Andi Hammerstingl an und setzte den Ball absolut sehenswert ins obere Eck …

Ostermünchen wirkte dadurch aufgewacht und begann erstmals offensive Akzente zu setzen, Prompt gelang es dem Gäste-Team aus der Kreisliga-Spitze den Ausgleich herzustellen. Wie auf der Gegenseite war es der Kapitän, in diesem Falle Bernd Schiedermeier, der aus gut 20 Metern per Fernschuss zum 1:1 traf. Ostermünchen gewann Sicherheit. Kurz vor der Halbzeit noch einmal eine dicke Chance durch Bernd Schiedermeier, als sein Kopfball nach einer langgezogenen Ecke nur knapp am Pfosten vorbeiging. Alles offen – mit dem Stand von 1:1 ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste, so dass die ersten Minuten vor sich hinplätscherten, bis es wieder zu einem Freistoß auf das Tor von Hannes Schenk kam. Den stramm getretenen Ball von Häuslmann konnte allerdings die Abwehr des Gästeteams klären. Die Partie wurde zusehens härter! Vieles spielte sich im Mittelfeld ab, Zweikämpfe waren tonangebend.

Dann jedoch die 72. Minute: Ein gut getimter Freistoß von Martin Häuslmann fand den Kopf von Youngster Philipp Bacher, der den Ball gegen die Laufrichtung von SVO-Torhüter Hannes Schenk zum 2:1 verwandelte! Jawolllll – Edling lag sich jubelnd in den Armen – Ostermünchen schnaufte durch und kämpfte verbissen um den Ausgleich. Doch die Hausherren waren konzentriert, verteidigten clever.  

Ein Fernschuss der Ostermünchner ausgerechnet noch in der 90. Minute zwang den Edlinger Keeper Manu Küspert zu einer Glanzparade, wodurch er den Ball gerade noch aus dem rechten Winkel zur Ecke klären konnte. Edling antwortete in der Nachspielzeit selbstbewusst. Wieder war es Freddy Schramme, der einen Ball aus dem Mittelfeld im Sololauf Richtung Kasten des SV Ostermünchen für sich behauptete – doch statt den Ball selbst zu verwandeln, legte er ihn uneigennützig zu seinem Kapitän Andi Hammerstingl, der aus kurzer Distanz nur noch über die Linie drücken musste. Große Freude im Edlinger Lager und erneut drei Punkte! Der vierte Dreier in Folge!

Hängende Köpfe dagegen beim SV Ostermünchen, der sich durch diese Niederlage wohl endgültig aus dem Aufstiegskampf verabschieden muss – der Abstand auf Platz zwei beträgt nun bereits acht Punkte.

Die 2. Herrenmannschaft aus Edling traf im Vorfeld auf den ASV Rott 2. Das Derby ging 1:1 aus. Die Thormann-Elf bleibt aber Tabellenführer in der B-Klasse 3, weil der SV Ramerberg 2 als größter Verfolger gegen den TSV Eiselfing 2 ebenso Unentschieden (1:1) spielte.

Quelle DJK SV Edling

Und so wurde in Edling gestern gespielt:

links Edling – rechts Ostermünchen

Quelle bfv

Manu Küspert 1 1 Johannes Schenk
Claudio Hala 2 3 Nico Blaimberger
Benjamin Michel 3 5 Hubert Aumiller
Philipp Bacher 6 7 Ridvan Tuna
Andi Hammerstingl 8 8 Bernd Schiedermeier
Freddy Schramme 9 9 Andreas Niedermeier
Lukas Fuchs 10 10 Markus Prechtl
Christoph Schex 12 11 Florian Schinzel
Martin Häuslmann 14 13 Thomas Hanslmaier
Tom Denkschmid 15 15 Markus Grabl
Benedikt Schwaiger 18 16 Michael Scherer
Ersatzbank
Philipp Wedershoven 21 18 Chtistian Dettendorfer
Robert Plischke 4 2 Markus Ahammer
Niki Putner 5 4 Maximilian Schiffl
Maxi Fredlmeier 13 6 Alejandro Vallejo
Toni Prietz 17 12 Christian Dirscherl
Basti Baumann 19
Tobi Berndt 22
Trainer
Jürgen Zentgraf Georg Schmelcher

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.