Der unaufhaltsame Aufbau des Zeltes

Theater Wasserburg startet in die heiße Phase für das Sommerprojekt am Gries

image_pdfimage_print

Ein Zirkuszelt wird in diesem Sommer in Wasserburg zum Theaterraum: „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“ von Bertolt Brecht wird dort  – im Zentrum der Altstadt auf dem Parkplatz am Gries – gespielt. Premiere ist am Donnerstag, 20. Juli, um 20.30 Uhr. Derzeit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Gestern wurde das große Zirkuszelt aufgebaut.

Uwe Bertram, Leiter des Theaters Wasserburg, inszeniert das Brecht-Stück um einen machtbesessenen Kleinkriminellen, der ganz nach oben will, egal wie. Arturo Ui würzt seine politische Karrieresuppe ganz nach seinem Geschmack mit Zutaten wie Korruption, Verrat und Mord und löffelt sie mit zahlreichen, mehr oder weniger freiwilligen Anhängern. Dieser „Gangster aller Gangster“ in Brechts satirischer Parodie tut alles für sein Weg an die Spitze – und das immer „im großen Stile“. Irgendwie scheint keiner da zu sein, der „diese Pest“ stoppt.

Produziert wird dieses Sommertheater von „Die Stelzer“ aus Landsberg am Lech. Spielort ist das Zirkuszelt Boldini der Familie Frank auf dem Parkplatz am Gries in der Wasserburger Altstadt. Regie führt Uwe Bertram (hier mit Annett Segerer). Die musikalische Leitung hat Georg Karger.

 

 

Das Training und die Choreografie der Stelzengeher hat Peter Pruchniewitz übernommen. Es spielen: Susan Hecker, Hilmar Henjes, Nik Mayr, Andrea Merlau, Frank Piotraschke, Annett Segerer, Regina Alma Semmler. Es musizieren: Pit Holzapfel, Georg Karger, Anno Kesting, Wolfgang Roth, Leonhard Schilde. Außerdem sind Artisten des Zirkus Boldini an der Produktion beteiligt.

„Die Stelzer“ aus Landsberg am Lech haben im Vorfeld außerdem einen kostenfreien Workshop im Stelzengehen für alle Interessierten aus der Umgebung angeboten. Magdalena Brandl, Sabine Hähnlein und Katharina Windmaier üben derzeit mit Stelzen-Profi Peter Pruchniewitz und werden zu den Spielterminen in der Stadt als „Vorboten“ auf den Stelzen unterwegs sein.

Auf die Premiere am Donnerstag, 20. Juli, folgen diese weiteren Spieltermine: 21., 22., 23., 27., 28., 29. und 30. Juli sowie 3., 4., 5. und 6. August, jeweils um 20.30 Uhr.

Karten gibt es bis kurz vor Aufführungsbeginn im Internet über www.theaterwasserburg.de. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Buchhandlung Fabula und bei Versandprofi Gartner in Wasserburg, bei allen Filialen der Sparkasse Wasserburg, beim Kulturpunkt Isen-Taufkirchen und im Kroiss TicketZentrum Rosenheim. Die Abendkasse direkt am Zirkuszelt öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Für Bewirtung ist jeweils ab 18 Uhr gesorgt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Gedanken zu „Der unaufhaltsame Aufbau des Zeltes

  1. muss das sein

    …. ganz toll…. ich finde wir haben sowieso zu viele parkplätze

    30

    53
    Antworten
    1. Alt Wasserburger

      Zieh doch einfach weg.

      44

      34
      Antworten
    2. Einige Tage weniger Parkplätze – dafür, wie die Ankündigung verspricht, eine tolle Theateridee. Ein Grund, warum Wasserburg eine liebenswerte Stadt ist, sind die guten, vielfältigen Kulturangebote. Liebe Kulturschaffende in Wasserburg, macht weiter so – wir können im Parkhaus parken oder mit dem Bus oder mit dem Rad fahren.

      75

      21
      Antworten
    3. Ja das muss schon sein. Wer die kulturellen Angebote nicht wahr nehmen möchte, bitte. Für mich sind solche Veranstaltungen eine willkommene Abwechslung zum alltagstrott arbeiten, duschen, essen, arbeiten… Wenn es ums parken geht, man findet im Altstadtbereich immer einen Parkplatz und da die Aktion rechtzeitig angekündigt ist, kann man sich auch darauf einstellen. Also, weniger schimpfen, mehr freuen.

      32

      9
      Antworten
  2. Wollte nicht mal auch Haindling am Grieß auftreten?

    16

    0
    Antworten
    1. Haubelinchen

      Haindling ging nicht wegen der fehlenden Parkplätze und der Belästigung an einem Abend für die Anwohner
      Es kommt halt immer auf die Sichtweise an!

      7

      4
      Antworten
  3. Sehr lustig, mach die Seite auf seh 5 Kommentare und denk mir einer ist bestimmt dabei der sich über Parkplatz Probleme aufregt…Na ja…jackpot
    Seit doch froh daß es noch so viele kulturelle Vielfalt in Wasserburg gibt. 😆

    26

    8
    Antworten
  4. Passend zum blauen zirkuszelt!? Was sagt her ostermeyer

    1

    13
    Antworten
    1. Was Herr Ostermeier empfiehlt weiß ich nicht, denke aber mal, dass er aus meiner Sicht sagen würde: Thema verfehlt, halt die Klappe.

      13

      2
      Antworten