Der Forstinger Kellerberg räumt ab

Frauen-Power: Pfaffings Gmoakönig 2017 heißt Nadine Schlay

image_pdfimage_print

Eine Rekord-Beteiligung – noch mehr, als bei der starken Premiere im vergangenen Jahr: 461 Bürger – Jung und Alt – gaben sich an nur drei Tagen die Klinke in die Hand beim Pfaffinger Hof, wo das Gmoakönigschießen 2017 unter der Regie der Pfaffinger Schützen stattfand! Und wieder gab’s Frauen-Power pur: Pfaffings Gmoakönig heißt Nadine (unser Foto) – mit einem 11,4 Teiler war Nadine Schlay vom Kellerberg in Forsting die Beste. Sie ist die Nachfolgerin von Susanne Voitl, die im vergangenen Jahr den Titel holte.

Knapp unterlegen diesmal: Josef Huber aus Untermoos (Foto unten 2. von links), der ebenfalls mit einem 11,4 Teiler der Wurstkönig wurde – das Deckblattl entschied wiederum ganz knapp!

Links im Bild Franz Burger, Pfaffings Schützenmeister und Ausrichter sowie ganz rechts Bürgermeister Lorenz Ostermaier.

Breznkönig wurde mit einem 14,8 Teiler Susi Lang – ja, ebenfalls vom Forstinger Kellerberg!

Sieger und Gewinner des Wanderpokals heuer: Die Mannschaft „De vor Pfaffing“ rund um die Familie Niedermeier mit 134,4 Punkten. Das Team setzte sich zusammen aus Sepp Huber 10,5 (er nahm den großen Pokal vom Bürgermeister entgegen), Hans Schreyer 12,9 – Benno Niedermeier 13,2 – Rosmarie Niedermeier 32,7 und Martin Niedermeier 65,1 Punkte.
2. Sieger, die Mannschaft „die blinden Uhus“ mit 203,7 Punkten. Dritter wurde die Pfaffinger Feuerwehr mit 260,3 Punkten.

Bei der Meistbeteiligung der Vereine wurden die Preise wegen der hohen Teilnahme aufgestockt. Erneut waren hier die Floriansjünger die Sieger – wie schon im vorigen Jahr!

1.Platz FFW Pfaffing 118 Schützen
2.Platz de vo da Kirch 39 Schützen
3.Platz Dirndl/Burschenverein 38 Schützen
4.Platz die blinden Uhus 31 Schützen
5.Platz MC Pfaffing 27 Schützen

Alle Kräfte mobilisiert zum Gmoakönigschießen 2017 – und sie haben es wieder geschafft: Pfaffings Feuerwehr-Vorstand Franz Glasl (rechts) freut sich über Platz eins bei der Meistbeteiligung! Schützenmeister Franz Burger gratuliert herzlichst.

 

Die besten Blattl erzielten:

Sepp Huber 4,5 Teiler, Benno Niedermeier 5,2 Teiler, Hans Schreyer 5,9 Teiler.

Eine Flasche Schnaps ging an Werner Ott mit einem 111,2 Teiler!

Zweiter und Dritter wurden hier – auch mit jeweils einem 111,2 Teiler – Florian Schreyer und Heinz Ott. 

Es folgte eine große Bescherung, denn jeder der 461 Teilnehmer bekam anschließend einen Preis!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.