Der Ball rollt wieder überall!

Zum Auftakt in der Kreisliga: Edling wartet auf die Ameranger - Freibier-Verlosung

image_pdfimage_print

Ab diesem Wochenende ist wieder Voigas angesagt – Voigas auf den Fußballplätzen! Seit Wochen wird bereits fleißig trainiert und das Fieber, es steigt! Nach der Bezirksliga, deren Teams schon einige Spiele hinter sich haben, steigen nun auch alle anderen Ligen ins saisonale Geschehen ein. In der Kreisliga gibt’s dabei gleich mal ein hochbrisantes Altlandkreis-Derby: Edling empfängt Amerang, beide Teams sind mit neuen Trainern am Start …

Foto: Renate Drax

Unser Foto: Edlings neuer Coach Tom Kurzinger …

Beim SV Amerang gibt’s eine Großzahl an Veränderungen – quasi ein Komplett-Neustart! Zahlreiche Abgänge und zudem mit Walter Edbauer ein neuer Trainer (wir berichteten) lassen den SV Amerang in eine spannende Saison gehen. Die Vorbereitung lässt hierbei noch kaum Erkenntnisse zu, zu durchwachsen waren die Ergebnisse. Zudem muss sich die neu formierte Mannschaft erst einmal finden und die üblichen Abläufe einspielen.

Der DJK-SV Edling sollte jedoch trotzdem gewarnt sein, viel zu oft schon hat man gegen den SV Amerang und vor allem gegen die Offensive des ehemaligen Bezirkligisten schlecht ausgehen. Ob es im siebten Anlauf nun endlich zu einem Sieg reicht, wird sich bereits am kommenden Samstag um 17 Uhr im Edlinger Ebrachstadion zeigen.

Um neben dem hochklassigen Match noch ein weiteres Schmankerl zu servieren, bedankt sich der DJK-SV Edling bei den Dauerkartenbesitzern der diesjährigen Saison in Form von Freibier. Das Gut Forsting hat hierbei einige Liter schmackhaftes Bier zur Verfügung gestellt, das unter den treuen Fans verlost wird.

Bei Edling Tom Kurzinger am Ruder

Mit dem Schlusspfiff am letzten Spieltag endete neben der Saison auch die Amtszeit von Stefan Eck als Trainer der Edlinger Herren. Nachdem man in der Hinrunde noch im unteren Tabellendrittel zu finden war, konnte man dank einer tollen Rückrunde die Tabelle auf dem fünften Tabellenplatz beenden. Begeisterter Zuschauer war in den letzten Spielen bereits Thomas Kurzinger, der zur neuen Saison das Heft für die erste Mannschaft in die Hand nahm.

Zuvor beim A-Klassisten SV Schonstett, will er nun sein Konzept auf die Edlinger Elf übertragen. Ende Juni schon versammelte sich die Herrenmannschaft zur ersten Trainingseinheit am Lindenpark. Um gleich einen Draht zu den Spielern zu bekommen, folgten den ersten drei Einheiten unter der Woche am Samstag ein Trainingstag mit gemeinsamem Frühstück und Mittagessen, wodurch man sich auch privat ein wenig kennenlernen konnte.

Auch in den folgenden Wochen trat die Edlinger Elf mindestens dreimal am Lindenpark an, um die Kondition zu verbessern, aber auch die neue Taktik zu schulen.

Dass hierbei noch Verbesserungsbedarf besteht, zeigten dann die ersten Testspiele. Nach einem unglücklichen 0:2 gegen den SV Kay, folgte zwar ein 5:2 gegen Taufkirchen, jedoch erwischte dabei die gegnerischen Stürmer einen Tag zum Vergessen, wohingegen Küspert ein ums andere Mal sein Können beweisen konnte.

Auch die zweite Garde des DJK-SV Edling wusste in Taufkirchen zu überzeugen und konnte unter der Leitung von Gernot Mayr mit 5:1 gewinnen.

Generell probierten die beiden Trainer in der Vorbereitung einiges aus, wodurch viele Spieler in beiden Mannschaften zum Einsatz kamen.

Am darauffolgenden Wochenende stand dann der prestige-trächtige Meggle-Cup an, den der DJK-SV Edling zu großen Teilen überzeugend für sich entscheiden konnte (wir berichteten).

Ein Freundschaftsspiel gegen die DJK-SV Griesstätt setzte dann den ersten Dämpfer, zumindest in Form des Ergebnisses. Trotz deutlicher Überlegenheit und einer Mehrzahl an Hochkarätern unterlag man dem Kreisklassisten mit 1:2.

Besser machte es hingegen die Zweitvertretung der Edlinger Herren. Mit einem satten 6:0 schickte man die Zweite aus Griesstätt nach Hause.

Der letzte Test sollte dann am gleichen Tag in Traunreut stattfinden. Da der Toto-Pokal jedoch zur gleichen Zeit in Piding stattfand, entschied man sich das Spiel der Ersten zu verlegen. Die zweite Mannschaft trat jedoch trotzdem an und kam gehörig unter die Räder. Mit 0:9 ging man vor allem in der zweiten Halbzeit baden. Jedoch sollte man dieses Ergebnis nicht zu hoch bewerten, da die Mannschaft in dieser Konstellation noch nie aufgetreten ist.

Am Montag wurde dann das Spiel für die ersten Mannschaften nachgeholt und hierbei sorgte Thomas „Lotsche“ Rotherbl mit seinem goldenen Treffer für eine gelungene Generalprobe der Ersten.

Am Freitag traf sich dann noch einmal die gesamte Mannschaft zur Einschwörung auf den Saisonauftakt und focht zudem den internen Boccia-König aus.

Der FC Grünthal spielt am Samstag bei den Ostermünchnern – ein eigener Vorbericht folgt.

So spielt die Kreisliga den Auftakt am Wochenende:

Fr, 04.08.17 19:30 SB DJK Rosenheim II SV Westerndorf
Fr, 04.08.17 20:00 SV Seeon-Seebruck SV Bruckmühl
Sa, 05.08.17 14:00 TuS Raubling ASV Großholzhs.
Sa, 05.08.17 15:00 TSV Bad Endorf TuS Prien
17:00 DJK SV Edling SV Amerang
18:00 SV Ostermünchen FC Grünthal
So, 06.08.17 14:00 SV Riedering TSV Peterskirchen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.