Den Lerntyp des Kindes erkennen

Logisch-abstrakt, sicherheitsliebend, kreativ-chaotisch, emotional? Vortrag in Wasserburg

„Lernen ist wie das Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“ Dieses Zitat von Laozi könnte man über einen Vortrag stellen, zu dem der Elternbeirat der Mittelschule Wasserburg jetzt interessierte Eltern und Lehrer in die Mittelschule eingeladen hatte. Es ging um das Lernen lernen! Humorvoll und ausdrucksstark führte die erfahrene Referentin Astrid Brüggemann durch den informativen Abend in der gut besuchten Schulaula …

Angeboten wurde diese Präsentation vom LVB Lernen e.V., einem gemeinnützigen Verein aus Berlin, der sich für Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit einsetzt.

Im ersten Teil erhielten die Zuhörer Einblicke in die Themen: Wie funktioniert das Gehirn beim Lernen, Lernen und Wiederholen sowie Lernmethoden.
Dabei stellte Astrid Brüggemann in praktischen Beispielen dar, wie geordnetes und systematisches Lernen zum langfristigen Erfolg führt.

Im zweiten Teil des Abends legte Frau Brüggemann ihren Schwerpunkt auf das lerntypengerechte Lernen. Mit dem Begriff „Lerntyp“ wird die Herangehensweise an das Lernen und die Verarbeitung des Lernstoffs umschrieben. „Jeder Mensch ist ein Mischtyp mit unterschiedlichen Ausprägungen.“, so die Referentin.
Brüggemann hob vor allem hervor, wie wichtig es sei, den Lerntyp des Kindes zu erkennen, um somit Problemen mit dem Lernen besser entgegen treten zu können.

Eindrucksvoll schilderte sie die einzelnen Lerntypen: den logisch-abstrakten, den sicherheitsliebenden, den kreativ-chaotischen und den emotionalen Lerntyp.
Zum Schluss des kurzweiligen Abends wies Frau Brüggemann auf die Homepage des Vereins www.lvb-lernen.de hin und wurde mit einem herzlichen Applaus verabschiedet.

mb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.