Grippe-Welle schwächt Wasserburgs Tänzer

TC Inn-Casino: Aber den 5. Platz trotz Unterbesetzung verteidigt

image_pdfimage_print

158Nachdem die Wasserburger Lateinformation die zwei Wochen Turnierpause für zahlreiche Trainingseinheiten nutzte und sich somit gut auf die zwei letzten Turniere der diesjährigen Saison vorbereitet hatte, stand fest: Einige Tänzer und Tänzerinnen waren leider immer noch wegen Grippe ans Bett gefesselt und konnten deshalb krankheitsbedingt nicht am Turnier in Nürnberg teilnehmen. Dennoch verteidigten die Wasserburger ihren 5. Platz gegen starke Konkurrenz.

Wegen der Ausfälle  konnte das Team des TC Inn-Casinos leider nur mit sechs Paaren antreten. Da es eigentlich vorgeschrieben ist, dass eine Formation erst vollständig mit acht Paaren ist, sind die Wertungsrichter meistens nicht sehr begeistert, wenn zu wenige Paare auf der Fläche stehen. Denn es muss beachtet werden, dass dann Paare fehlen, die Fehler machen könnten. Trotzdem ließen sich die Wasserburger nicht entmutigen und waren fest entschlossen, alles zu geben!

So legten Sie in der Vorrunde einen nahezu perfekten Durchgang hin und strahlten auf der Fläche wie nie zuvor. Die Freude war riesig, als feststand, dass die Wertungsrichter sie im großen Finale wiedersehen wollten und sie somit bereits drei Teams trotz Unterbesetzung hinter sich lassen konnten.

Im großen Finale bewies das Wasserburger Team dann, dass die Entscheidung nach der Vorrunde richtig war und besiegten noch einmal zwei weitere Teams. Mit der Wertung, bei der sogar eine 4 dabei war, konnten sie somit den fünften Platz erfolgreich verteidigen!

Somit hofft das Team nun, dass bis zum letzten Turnier dieser Saison am kommenden Sonntag wieder alle fit sind, damit sie noch einmal vollzählig einen höheren Platz ertanzen können!

Den Heimvorteil nutzen und sich so einen Platz vor München A sichern, konnte sich das A-Team des TSC Rot-Gold-Casinos Nürnberg. Und auch das A-Team aus Unterhaching konnte sich wieder einmal souverän einen Platz unter den besten sieben im großen Finale ertanzen. Für das D-Team aus Nürnberg reichte es leider trotz Heimspiel wieder nur für den letzten Platz.

Die Ergebnisse:

1. TSA des TV Coburg-Ketschendorf A

2. TSG Bayreuth A

3. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg B

4. GrünGoldClub München A

5. TC Inn-Casino Wasserburg A

6. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg C

7. TSA des TSV Unterhaching 1910 A

8. GrünGoldClub München B

9. TSA des TV Coburg-Ketschendorf B

10. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg D

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.