Dem Handwerk auf der Spur

Gerberei, Schmiede, Blaudruck, Schuhmacherei - sei dabei!

image_pdfimage_print

Handwerk 1Amerang – Wie macht man Schuhe? Was ist Knochen-Schnitzen? Wie prägt man Münzen? Schon allein deshalb lohnt es sich, das Ritterfest ab dem Donnerstag, 15. bis zum Sonntag, 18. August, auf Schloss Amerang mal zu besuchen: Denn das Handwerk hat goldenen Boden auch auf dem Ritterfest. Die Besucher können sich über eine kleine Lagerbrauerei, mittelalterliche Gerberei, eine Kettenhemdwerkstatt, einen Schmied, eine mittelalterliche Seilerei, eine Münzwerkstatt informieren – und zum Teil beim Arbeiten zuschauen. Gerade für Kinder und Jugendliche ein einmaliges, sehr interessantes Erlebnis.

Hier ein kleiner Auszug von dem Angebot

  • Mittelalterliche Gerberei
  • Laternenfertigung
  • Vorführung des historischen Blaudrucks
  • kleinere Handarbeitsvorführungen
  • Münzprägerei
  • Schmuckschmieden
  • Basteln, Handwerken, Flechten mit Borkenrinde/Wolle für Erwachsene & Kinder
  • Färben im Spätmittelalter (bis abends)
  • Kochen des Frühmittelalters, Kunst des Feuermachens
  • Nähen, Sticken, Filzen, Holzbearbeitung, Pfeilbau, Haareflechten
  • Nadelbinden, Spinnen mit Handspindel/Spinnrad, Brettchen/Stäbchenweben, Stickarbeiten
  • Wendeschuhmacherei
  • Lederbearbeitung (Taschen, Gürtel, Messerschneiden),
  • Brettchenweben, Anfertigung hölzerner Gefäße
  • Knochenschnitzen, Nadelbinden
  • Lederarbeiten,Kleinteilschmieden
  • Schmiedevorführung, Klemmschnitzbank (Löffel, Schüsseln,Handspindel), Weben von Stoffen, Schuhwerk anfertigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.