Das Ziel ist gesetzt

Basketball in Wasserburg: Damen II wollen morgen den ersten Heimsieg holen

image_pdfimage_print

Sie allein holte im Hinspiel gegen Wasserburg fast die Hälfte aller Punkte: Aufbauspielerin Pia Dietrich (unser Foto) von den Rhein Main-Baskets waltete nach Vergnügen – das heißt es, zu verhindern! Klappt der erste Heimsieg der Wasserburger Basketball-Damen II am morgigen Samstag? Rhein-Main gastiert um 16.15 Uhr im Badria. „Wir haben die ganze Woche an unserer Verteidigung gearbeitet und ich denke, das Spiel am Samstag wird ein guter Test, um zu sehen, wie gut wir das umsetzen können“, so US-Amerikanerin Elizabeth Wood …

Dass das Spiel kein Selbstläufer wird, weiß auch Trainer Christian Kaiser. „Rhein-Main ist der klare Favorit. Der Gegner hat einen sehr guten Kader.“

Die Stärke dieses Kaders erfuhren die Wasserburgerinnen bereits im Hinspiel. Damals holten sich die Damen vom Inn eine 51:84-Klatsche ab.

Aber auch unter den Körben ist Rhein-Main bestens aufgestellt. Besonderes Augenmerk liegt hier auf der Bosnierin Anja Stupar (11,7 Punkte) und der Amerikanerin Lyndi Laborn (14,1 Punkte).
Um also endlich den ersten Heimsieg einzufahren, muss bei den Damen vom Inn in der Verteidigung alles stimmen. „Außerdem müssen wir einen viel besseren Job im Rebounding machen. Wir können nicht, wie gegen Heidelberg, 15 Offensivrebounds erlauben“, so Kaiser.

Foto: DBB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.