Das „Alte Archiv“ unter der Lupe

Heimatverein informiert im Wasserburger Rathaus über Restaurierung

image_pdfimage_print

Der Heimatverein informiert: Am Samstag, 4. März, 14 Uhr, ist Treffpunkt vor dem Wasserburger Rathaus Wasserburg. Bei dem Treffen wird das „Alte Archiv“ der Stadt und dessen Restaurierung von Petra Schwaerzel und Stadtarchivar Matthias Haupt erläutert. Das „Alte Stadtarchiv“ wurde Anfang des 17. Jahrhunderts im Rathaus eingerichtet und zu Beginn des 19. Jahrhunderts um einen Raum erweitert.

Die um 1618 angefertigte Schrankausstattung des älteren Raumes ist mit Eichenholzfurnier, Ornamenten und aufwändigen Schlössern und Beschlägen sehr hochwertig gearbeitet. Von 2002 bis 2012 wurden die dort gelagerten Archivalien entnommen, konserviert und im 2002 fertiggestellten neuen Archiv untergebracht. Die beiden Räume des Alten Archivs wurden mit ihrer Ausstattung 2014/2015 konserviert und zurückhaltend restauriert.

Im Rahmen der Führung erläutert Diplomrestauratorin Petra Schwaerzel das Konzept der Konservierung/Restaurierung und die einzelnen Arbeitsschritte. Stadtarchivar Matthias Haupt berichtet über die Nutzung des Raumes als Archiv und die in den letzten Jahren erfolgte Sicherung des Archivgutes.

Anmeldungen zur Teilnahme unbedingt erforderlich beim Stadtarchiv Wasserburg unter Telefon 08071/920369.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.