Darmkrebs frühzeitig erkennen

RoMed-Experten informieren - Am Donnerstag in Rosenheim

image_pdfimage_print
Male nurse pushing stretcher gurney bed in hospital corridor with doctors & senior female patient

 

In Deutschland erkranken pro Jahr rund 67.000 Menschen neu an einem Darmkrebs. Etwa 27.000 Sterbefälle sind jährlich zu verzeichnen. Da der Tumor oft über Jahre wächst, könnte er in vielen Fällen bereits früher entdeckt werden. Dr. Ralf Holzer, Koordinator des Darmkrebszentrums am RoMed Klinikum, informiert am Donnerstag, 13. Oktober, ab 19 Uhr im Bildungs- und Pfarrzentrum St. Nikolaus in Rosenheim über Diagnose- und Therapiemöglichkeiten.

Die Zahlen machen deutlich, wie wichtig eine kompetente Diagnostik und differenzierte Therapie ist. Der Bedeutung der Erkrankung wurde in Rosenheim durch das 2007 gegründete interdisziplinäre Darmkrebs-Zentrum Rechnung getragen. Die Einhaltung der hohen Qualitäts- und Leistungsstandards durch das Zentrum, das von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert ist, wird seit 2008 jährlich überprüft.

Dr. Ralf Holzer, Koordinator des Darmkrebs-Zentrums am RoMed Klinikum Rosenheim nimmt dies zum Anlass, in seiner Präsentation auf den hohen Standard bei Darmspiegelungen, die exakte Bestimmung des Krebsstadiums vor und nach der Operation sowie die Qualitätsstandards bei Operationen, Chemotherapien und Strahlenbehandlungen einzugehen.

Der Referent gibt einen Überblick über die Möglichkeiten zur Sicherung des Behandlungs-Niveaus sowie die Zusammenarbeit aller Fachdisziplinen und der Tumor-Konferenz. Die hohe Qualitäts-Erhaltung bei der Rundum-Betreuung des Patienten, die Zugriffsmöglichkeiten auf modernste Therapieverfahren und wissenschaftlichen Studien runden den Vortrag ab. Im Anschluss an die Präsentation steht der Referent gerne für Fragen zur Verfügung.

Die Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, 13. Oktober, um 19 Uhr im Bildungs- und Pfarrzentrum St. Nikolaus in Rosenheim statt. Die Veranstaltung des Gesundheitsforums ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.