… dann kamen die letzten zwei Minuten

Erste Niederlage der Basketball-Damen II in der Regionalliga

image_pdfimage_print

ClaudiaJetzt ist es passiert: Die zweite Basketball-Damenmannschaft des TSV Wasserburg musste ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Mit 68:69 (39:29) verloren die Innstädterinnen denkbar knapp ihr Heimspiel gegen die BG Elsenfeld/Großwallstadt, bleiben aber weiterhin an der Spitze der Regionalliga Südost. Den kompletten Spielverlauf über führte das Team von Coach Wanda Guyton relativ komfortabel. Schon nach dem ersten Viertel lag man 16:10 in Front. Der Vorsprung pendelte sich auf acht bis 14 Punkte ein, doch dann kamen die letzten zwei Spielminuten …

… und die gehörten ganz den Gästen: Die Unterfränkinnen versenkten innerhalb kürzester Zeit drei teilweise glückliche Dreier und profitierten dabei von einer äußerst nachlässigen Verteidigung der Wasserburgerinnen. Diese verloren beim Stand von 68:68 sieben Sekunden vor Spielende auch noch den Ball und kassierten ein Foul.

Eine Sekunde vor Schluss hatten somit die Elsenfelder mit zwei Freiwürfen die Chance das Spiel für sich zu entscheiden. Auch wenn sie nur einen davon versenken konnten, reichte das für den Auswärtssieg.

Es spielten: Karin Bayerl (5 Punkte / 1 Dreier), Claudia Calvelo (27 – unser Foto), Helena Freiberger, Tanja Lehnert (6), Sophia Obermayr (2), Linda Pettersson, Annika Rotter (4), Anja Sattler (8 / 2) und Sara Vujacic (16).   soa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.