Dank Rauchmelder: Nachbarin rettet Pärchen

Der nächste Einsatz für die Wasserburger Feuerwehr in der Nacht: Wegen verbrannter Kartoffeln

Und wieder schlaflos in Wasserburg – was die Einsatzkräfte der Feuerwehr betrifft: In der Nacht auf den heutigen Freitag stand der nächste Einsatz während der Schlafenszeit an. Eine 61-Jährige hatte in Wasserburg kochende Kartoffeln auf dem Herd vergessen. Der dadurch entstandene Rauch löste einen Einsatz der Feuerwehr und der Wasserburger Polizeidienststelle aus.

Die Frau und ihr 84-jähriger Lebensgefährte waren zu Bett gegangen und hatten nicht mehr an die kochenden Kartoffeln auf dem Herd gedacht …
Der daraus resultierende Rauch löste den Rauchmelder der Wohnung aus. Da die Beiden das laute Piepen aber schlichtweg überhörten, reagierte eine aufmerksame Nachbarin zum Glück schnell – sie alarmierte die Helfer!

Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Glücklicherweise war noch kein Feuer ausgebrochen, lediglich Rauch war entstanden. Daher mussten nur die Fenster der betroffenen Wohnung geöffnet werden.
Die beiden Bewohner wurden von einem Rettungsdienst erstversorgt und trugen keine Verletzungen davon. Sie konnten die Nacht weiterhin in ihrer Wohnung verbringen.
Es entstand kein Sachschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.