Damit es dir gut geht, Kind!

Unterricht zur Gesundheitsförderung jetzt auch an der Grundschule Wasserburg

image_pdfimage_print

Gesund, stark und selbstbewusst. So sollen Kinder aufwachsen. Dabei unterstützt das Programm Klasse2000 – das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung – jetzt auch die Grundschule Wasserburg. Alle Kinder der ersten Klassen können bei dem Schulprogramm Klasse2000 mitmachen. Die Patenschaft hierfür übernehmen für die Klassen 1b und 1g die AOK Rosenheim und für die Klasse 1a der Förderverein der Grundschule.

Das Programm wurde jetzt mit der Übergabe der Patenschaftserklärung durch Norbert Lambacher von der AOK Rosenheim und Sabine Höffer von Loewenfeld vom Förderverein an die Wasserburger Schulleiterin Christa Fiedler gestartet.

Mit der Klasse2000-Patenschaft ist den Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an einem umfassenden Präventionsangebot ermöglicht.

„Ziel ist es, auf die eigene Gesundheit zu achten“, so Norbert Lambacher. Das Programm behandelt Themen wie gesund essen und trinken, sich bewegen und entspannen, aber auch Probleme und Konflikte lösen.
„Mit dem von der AOK und dem Förderverein finanzierten Programm lernen die Kinder, was sie tun können, damit es ihnen selbst und anderen gut geht – körperlich, psychisch und sozial“, erklärt die Rektorin Frau Fiedler.

Das Programm sei auch eine Hilfe, Gesundheitsförderung aktiv in den Stundenplan und in den Schulalltag zu integrieren.

SvL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.