Damen II bleiben in der Bundesliga II

Basket-Wasserburg jubelt - Erst 16-jährige Sophie Perner der Dreh- und Angelpunkt

image_pdfimage_print

Klassenerhalt geschafft! Mit einem 90:86 Sieg gegen Bad Homburg haben es Wasserburgs Damen II in der Bundesliga II der Basketballer perfekt gemacht und durften jubeln! „Ich bin unglaublich stolz auf meine Mannschaft“, sagte der erleichterte Trainer Christian Kaiser nach dem Spiel. Die Damen vom Inn hatten sich für das Spiel gegen die Hessinnen viel vorgenommen und setzten von der ersten Minute an alles auf dem Feld um …

Dabei ging man mit einem Sechs-Punkte-Rückstand noch in die Kabine.

Mit einer aggressiveren Verteidigung und besseren Aktionen im Angriff kämpfte sich Wasserburg ins Spiel zurück.

Besonders Sophie Perner (unser Foto) war in dieser Phase der Dreh- und Angelpunkt ihrer Mannschaft, die erst 16-Jährige kam am Ende auf starke 19 Punkte und war maßgeblich am Erfolg ihrer Mannschaft beteiligt.

Auch wenn es im letzen Viertel nochmal eng wurde, verloren die Wasserburgerinnen nie die Kontrolle und gingen am Ende als verdienter Sieger vom Feld.

Am nächsten Samstag steht dann das letzte Heimspiel der Wasserburgerinnen auf dem Programm und das Ziel ist natürlich, die Saison mit einem Sieg zu beenden.

Es spielten und freuten sich: Huber (3 Punkte), Lutz, Bayerl (5 Rebounds), Perner (19 Punkte), Peoples (23 Punkte, 6 Rebounds, 4 Assists), Heise (26 Punkte, 12 Rebounds), Luthardt, Scholzgart (3 Punkte), Wood (13 Punkte, 8 Rebounds), Waterloh (3 Punkte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.