Damen II bejubeln ersten Heimsieg

Basketball in Wasserburg: „Das war eine starke Mannschaftsleistung!”

Endlich konnten die Damen II des TSV Wasserburg ihren ersten Heimsieg in der Basketball-Bundesliga II einfahren – ausgerechnet im Lokalderby gegen Jahn München. Lag man zur Halbzeit noch zurück gegen das Team von Ex-Nationalspielerin und Wasserburgerin Anne Delafosse (unser Foto zeigt sie rechts mit ihrer starken Team-Kollegin Magdalena von Geyr) – gewann der TSV am Ende mit 81:73. „Das war eine starke Mannschaftsleistung”, freute der überglückliche Trainer Christian Kaiser …

„Wir haben es geschafft, im Angriff als Mannschaft zu spielen, was sich deutlich an den 16 Assists zeigt”, so Kaiser strahlend.

Die Damen vom Inn erwischten zwar einen guten Start ins Spiel – lagen zur Halbzeit aber mit einem Punkt hinten. Einfache Fehler in der Verteidigung und unnötige Ballverluste ermöglichten es, Jahn München im Spiel zu bleiben. Besonders Magdalena von Geyr konnte von den Wasserburgerinnen niemals unter Kontrolle gebracht werden und hatte am Ende 23 Punkte auf ihrem Konto.

Dennoch entschied Wasserburg das dritte Viertel für sich und war am Ende in der Lage, den vierten Saisonsieg einzufahren. „Der Sieg war extrem wichtig für uns – vor allem im Hinblick auf den Klassenerhalt”, sagte Manuela Scholzgart nach dem Abpfiff.

„Jetzt müssen wir weiter arbeiten und nächste Woche gegen Mainz die beiden Siege vergolden”, ergänzte Kaiser abschließend.

Es spielten: Bayerl (1 Punkt), Heise (19 Punkte), Huber, Luthardt (4 Punkte, 7 Rebounds), Lutz, Peoples (23 Punkte, 9 Rebounds), Perner (11 Punkte), Scholzgart (6 Punkte), Waterloh (4 Punkte), Wood (13 Punkte).

Foto: Basketball Jahn München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.