Dachstuhl-Brand: Kripo ermittelt

Wasserburg am Gerblanger: Es entstand gestern ein Sachschaden von etwa 70.000 Euro

image_pdfimage_print

Hier der genaue Polizeibericht zu dem Brand gestern bei einem Wohnhaus in Wasserburg am Gerblanger (wir berichteten bereits): Verletzt wurde zum Glück niemand, die Brandursache sei bislang unbekannt. Die Kripo ermittelt: Gegen 15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand am Gerblanger in Wasserburg gerufen, da ein Teil des Daches eines Wohnhauses in Flammen stand. Die anrückenden Feuerwehren aus Wasserburg, Bachmehring, Attel/Reitmehring und Bad Endorf brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Es entstand ein Schaden von etwa 70.000 Euro, heißt es heute am Mittag. 

Derzeit gebe es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Tat.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.