Cool im Verhandeln: De Hüttn-Burschen!

Maibaum-Diebe fanden sich zu Gesprächen am Tatort z'Koblberg ein - Morgen Rangers Day

image_pdfimage_print

Nachdem der Koblberger Maibaum – wie berichtet – von den Pfaffinger- und Rotter Hüttn-Burschen „geklaut“ worden ist, stand nun die Frage der Auslöse an. Man traf sich anlassgemäß im Koblberger Stüberl um die Verhandlungen zu führen. Einfach war’s nicht: Die Abordnung der „Diebe“ hatte (ursprünglich) sehr hohe Forderungen. Man(n) konnte sich aber nach einigen Stunden, einigen Bieren und ’ner gscheiden Brotzeit auf eine Auslöse einigen, die für beide Seiten akzeptabel ist …


Nun freuen sich alle gemeinsam auf den Montag, 1. Mai, und das Heimbringen des Brauchtumsstangerls nach Koblberg und das In-die-Schwaiberl-Stemmen – de Pfaffinger, de Rotter und de Koblberger …

Unser Foto zeigt die Pfaffinger und Rotter Hüttn-Burschen lässig bei den Verhandlungen vor Ort – von links Adrian Kößlinger, Sebastian Gebhardt, Klaus Unger jun., Kevin Braun, Wirt und Hausherr Hans Obermaier sen., Günther Grasberger, Andi Obermaier, Alex Scheidegger und Martin Ametsbichler.

Programm-technisch bricht heid schon das vorletzte Stüberl-Wochenende an!

Am morgigen Samstag geht’s wieder ab im Maibaum-Stüberl z’Koblberg – Rangers Day is – der Tag des Forstinger Fußball-Fanclubs Blue Rangers also! Ein ‚erkennbarer Ranger‘ bekommt zwei Freibier, hoaßt’s. Ob ein Cowboy oder Cowgirl aa ois Ranger durchgät, wiss ma ned …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.