Coli-Bakterien im Trinkwasser

Landratsamt verfügt: Aschauer müssen ihr Wasser abkochen

In Teilen von Aschau im Chiemgau im südlichen Landkreis Rosenheim muss das Trinkwasser abgekocht werden. Die vom Staatlichen Gesundheitsamt Rosenheim veranlasste Abkochverfügung gilt für die Kunden des Wasserwerks der Gemeinde Aschau.

Bei einer routinemäßigen Kontrolle war in einer Wasserprobe eines Brunnens eine mikrobiologische Verunreinigung festgestellt worden. Der Brunnen wurde inzwischen vom Netz genommen. Um vorhandene Keime effektiv abzutöten, sind die Wasserverbraucher aufgefordert, das Wasser mindestens fünf Minuten abzukochen. Um ihre Kunden zu informieren, haben die Wasserwerke der Gemeinde Aschau ein Flugblatt verteilt.

Die Abkochverfügung wird aufgehoben, wenn die Chlorung des Wassernetzes steht und die Chlormenge an den Wasserhähnen in ausreichender Menge zur Verfügung steht, meldet das Landratsamt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.