Clever gespielt, glücklich gewonnen

Kreisliga: Ostermünchens Ex-Bezirksliga-Goalgetter Patti Eder schlägt gegen Grünthal zu

image_pdfimage_print

„Ein glücklicher Sieg für Ostermünchen!“ Mit diesen Worten kommentierte der eigene Coach der Ostermünchner, Manfred Thaler, nach dem Schlußpfiff die Kreisliga-Partie gegen die Grünthaler. Der Hausherr hatte ein wenig cleverer agiert und jubelte am Ende (unser Foto): Mit einer 0:2-Niederlage zum Auftakt mussten die Mannen um FCG-Trainer Hermann Reiter leider die Heimreise antreten …

Die Partie begann gleich mit einem Paukenschlag, denn Irfan Selimovic steuerte bereits in der zweiten Spielminute allein auf Ostermünchens Keeper Schenk zu. Dieser konnte den Ball jedoch gerade noch um den Pfosten lenken. Eine riesige Chance für den FCG zur Führung.

Der SV Ostermünchen war dagegen noch nicht richtig im Spiel und brauchte bis zur 15. Minute, um das erste Mal gefährlich vor das FCG Gehäuse zu kommen. Der Schuss konnte jedoch von der Grünthaler Hintermannschaft gerade noch abgeblockt werden. Nur zwei Minuten später aber schon das 1:0 für die Hausherren.

Eine weite Freistoßflanke auf den langen Pfosten erreichte SVO-Kapitän Bernd Schiedermeier, der den Ball gekonnt über die Linie bugsierte.

Der FCG wirkte etwas geschockt und so schlichen sich immer mehr Fehlpässe ins Spiel ein. Die Thaler-Elf schaltete wiederum schnell um und so kam sie vor der Halbzeit noch einige Male gefährlich vors Grünthaler Tor.

Nach dem Seitenwechsel passierte erst mal nicht viel, der FCG versuchte jedoch durch mehr Spielanteile das Spiel an sich zu reißen. Dies gelang zunächst und so kamen sie gleich in den ersten 15. Minuten der zweiten Spielhälfte zu guten Torgelegenheiten durch den eingewechselten Patrick Strohmeier und Irfan Selimovic.

Der SVO wirkte nicht mehr so zwingend, die Reiter-Elf hatte jedoch zu wenig Durchschlagskraft, um die Ostermünchner Hintermannschaft in Verlegenheit zu bringen. Es lief die 70. Spielminute, bis die Thaler-Elf in Person von Goalgetter Patrick Eder zum zweiten Mal an diesem Tag zuschlug. Die Grünthaler Hintermannschaft unterlief einen weiten Ball und diese Gelegenheit ließ sich der mehrmalige Bezirksliga Torschützenkönig nicht nehmen und versenkte die Kugel eiskalt vor FCG-Keeper Asenbeck.

Die Grünthaler versuchten noch mal alles nach vorne zu werfen und hatten noch eine gute Tormöglichkeit durch den eingewechselten Robert Wetterstetter, dessen Schuss jedoch knapp am langen Pfosten vorbeistrich.

Am Ende des Tages agierte der FCG einfach zu harmlos, um den SVO zu gefährden. Dieser wiederum bestrafte zwei Fehler der Reiter-Elf eiskalt und konnte somit die ersten drei Punkte für sich entscheiden.

Für FC Grünthal gibt es die nächste Möglichkeit am kommenden Samstag im ersten Heimspiel, wenn die Landesliga Reserve des Sportbund Rosenheim nach Unterreit kommt.

Ostermünchen tritt am heutigen Dienstagabend daheim im Toto-Pokal gegen Waldkraiburg an!

ps

Foto: SV Ostermünchen

So haben sie gespielt (rechts Grünthal):

Johannes Schenk 1 1 Thomas Asenbeck
Maximilian Haas 6 2 Simon Schatzeder
Bernd Schiedermeier 7 3 Raimund Asenbeck
Andreas Niedermeier 9 5 Manuel Freutsmiedl
Markus Prechtl 10 6 Patrick Schmid
Patrick Eder 14 7 Philipp Asenbeck
Markus Kendlinger 17 8 Tobias Eberl
Florian Schinzel 19 9 Pirmin Hornig
Fabian Jäger 25 10 Anton Manhart
Michael Paccagnel 32 11 Matthias Bernhart
Alexander Krichbaumer 89 14 Irfan Selimovic
Ersatzbank
Thomas Hanslmaier 13 21 Dominik Strohmaier
Johann Kuchler 18 4 Dominik Reisbich
Christian Dirscherl 20 12 Robert Wetterstetter
Markus Ahammer 66 13 Patrick Strohmaier
Ridvan Tuna 97 15 Denis Reiter
Trainer
Thaler, Manfred Reiter, Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.