Chiemsee-Summer: Der Aufbau beginnt

Die Polizei-Hinweise und der ganze Festival-Zeitplan - Verstärkt Kontrollen

image_pdfimage_print

In der nächsten Zeit gibt es noch viel zu tun, bevor das Chiemsee-Summer-Festival, das vom 16. bis 19. August auch die Fans aus dem Altlandkreis wieder zahlreich anlocken wird, seine Tore öffnen kann. Zahlreiche Unternehmer beginnen jetzt mit ihren Aufbauarbeiten, so dass ab dem morgigen Dienstag, 8. August, erste Verkehrsmaßnahmen nötig werden. Die Polizei-Hinweise und der ganze Festival-Zeitplan …

Die Polizei bittet um Rücksichtnahme und wird besonders die Geschwindigkeitsbeschränkungen auf der Staatsstraße überwachen, heißt es aktuell.

Viele verschiedene Unternehmen sind beim Aufbau, unmittelbar neben und auf der Staatsstraße, ab dieser Woche tätig und frequentieren dabei auch die öffentlichen Straßen. Wie in den vergangenen Jahren schon, wurde seitens des Veranstalters in enger Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung, dem Landratsamt und dem Polizeipräsidium Oberbayern Süd ein Verkehrskonzept erstellt, um den Aufbau zu ermöglichen und die Gefahren im Straßenverkehr zu minimieren.

Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit werden im Umfeld des Festivalgeländes bereits ab Dienstag Halteverbotsschilder, Geschwindigkeitsbeschränkungen und Überholverbote aufgestellt und angeordnet sein.

Von der Geschwindigkeitsreduzierung ist vor allem die Staatsstraße zwischen Grabenstätt/Autobahn und Grassau betroffen, hier gilt für die Aufbauphase ein Tempolimit von 50 km/h.

Die Polizei weist darauf hin, dass während dieser Zeit mit vermehrten Geschwindigkeitskontrollen in den betroffenen Bereichen gerechnet werden muss und bittet die Verkehrsteilnehmer um langsame und vorausschauende Fahrweise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.