Bürgerspiel: Von Wächtern und Aufklebern

image_pdfimage_print
Vom Inndamm aus mit bloßem Auge zu sehen: Die Hellebarden hoch über der Stadt – vom Mond beschienen.

Vom Inndamm aus mit bloßem Auge zu sehen: Die Hellebarden hoch über der Stadt – vom Mond beschienen.

Ganz im Zeichen des Bürgerspiels 2013 wird sich die Stadt Wasserburg in den nächsten Wochen und Monaten präsentieren. Während die beiden fünf Meter hohen Hellebarden bereits an der Innleiten über dem östlichen Stadtrand thronen, wird am Samstag, 4. Mai, der erste „Wächter“ am alten Stadtberg aufgestellt – eine überdimensionale Figur, die genau gegenüber der Hellebarden den Standort der Schanz symbolisieren soll – jenem Ort, wo im 17. Jahrhundert die blutigsten Kämpfe stattfanden.

Drei weitere gewaltige „Wächter“ werden dann in den nächsten Wochen an den Stadteinfahrten postiert – sie weisen allesamt auf die Festspielzeit vom 22. August bis 22. September hin. Zudem ist in Zusammenarbeit mit den Stadtarchiv und dem städtischen Museum ein umfangreiches Begleitprogramm geplant. So sollen in der Innenstadt kleinere, mannshohe Wächter vor historisch relevanten Gebäuden platziert werden, die auf die Geschichte der jeweiligen Häuser zur Zeit des 30-jährigen Krieges hinweisen. Dazu ist allerdings das Genehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen. Zum Wallenstein-Festival wird es außerdem  eine Sonderausstellung im Museum geben sowie Lesungen und historische Stadtführungen.

Angela Sanftl ist gerade dabei, die "Wächter" zu bemalen.

Angela Sanftl ist gerade dabei, die „Wächter“ zu bemalen.

Auch am Equipment für die Teilnehmer wird derzeit kräftig gearbeitet. Der Autoaufkleber ist fertig gestaltet und kann bei Maiers Flock in der Postgasse, Telefon 08071/9204366, erworben werden. Dort gibt es auch das offizielle Wallenstein-Gwand: T-Shirts und Jacken in allen Formen und Größen.

Gesucht werden derweil noch weitere Statisten fürs Volk und die Armeen sowie Ross und Reiter. Interessenten können sich bei Spielleiter Christian Huber (0171/31 81 592) oder bei Sepp Christandl (08071/1232) melden.

BS_Aufkleber_610

Den Autoaufkleber gibt’s bei Maiers Flock.

Die wichtigsten Termine für die Wallensteiner: 15. Juni, 19 Uhr, erste Gesamtprobe für alle Statisten (Armeen, Volk – ohne Musik und Reiterei). Zweite Gesamtprobe: 29. Juni, 15 Uhr, am Inndamm. Die erste Probe mit allen Gruppen (auch Musik und Reiterei) ist für den 21. Juli geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.