„Bunte Mischung“ löst „Veteraner“ ab

Spannende Endrunde beim Albachinger Gemeindepokal

image_pdfimage_print

Außergewöhnlich spannend ging es in der Endrunde beim Albachinger Gemeindepokal her. Schon an den drei Vorrunden-Tagen wurde mit letztem Einsatz um die Endrunden-Teilnahme gekämpft. Doch dies wurde beim Endturnier nochmals getoppt. Mit dem letzten Schuss vermasselten die „Koinecker Daub’n Schiaba“ den „Veteranern“ den erneuten Sieg.

Mit einem „Siebener“ in der letzten Kehre und den damit unentschiedenem Spielausgang verwiesen sie den Abonnementsieger der letzten Jahre sogar auf den dritten Platz. Nutznießer dieser Punkteteilung war die „Bunte Mischung“, die sich aus den früheren „Blauen/1860-er“ rekrutiert hatten.

Die „Bunte Mischung“ hatten nach ihrer überraschenden Niederlage gegen den Gemeinderat schon sämtliche Hoffnungen auf den bereits greifbaren Turniersieg aufgegeben. Aber dem  Gemeinderat hatte der Überraschungssieg offenbar alles abverlangt. Denn im abschließenden Spiel, als sie selber plötzlich wieder um die Spitzenplätze mitmischten, gingen sie gegen die Tennisler richtig baden, die dann sogar auf den zweiten Platz vorrückten. Wie eng es in der Endrunde herging, zeigt das Tabellenbild, denn zwischen dem ersten und fünften Platz lagen nämlich ganze zwei Punkte.

Ergebnisliste-Endturnier im Einzelnen:

1. „Bunte Mischung“                    12:4        1,742

2. Tennisler                                  12:4        1,404

3. Soldatenverein/„Veteraner“     11:5         1,810

4. Koinecker „Daub’n Schiaba“    11:5        1,616

5. Gemeinderat                            10:6        1,283

6. Oibich Ultras                             6:10        1,423

7. Soli                                           6:10         0.564

8. De Vier Zwidarn/Oll4One      2:14         0,387

9. Bayern Freunde Oibich            2:14         0,319

 

Foto oben: Die „Bunte Mischung“ mit den Schützinnen und Schützen von links nach rechts: Franz Schwimmer, Roswitha Nerbl, Angela Maier und Peter Nerbl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.