Bundesliga: Wasserburg siegt auch in Freiburg

Basketball: Guter Start der Damen gestern mit gutem Polster - Ein nie gefährdeter Erfolg

image_pdfimage_print

SheyUnd der nächste Auswärtssieg für Wasserburgs Basketball-Damen in der ersten Bundesliga! Mit einem souveränen 93:68 gewann der TSV in Freiburg. „Wir haben heute taktisch sehr gut gespielt und vieles umsetzen können. Außerdem sind 93 Punkte in einem Auswärtsspiel sicherlich ein schöner Erfolg“, lobte Wasserburgs Trainer Georg Eichler seine Mannschaft nach dem Spiel.

„Wir haben körperlich aber zu brav gespielt und einige Rebounds unnötigerweise verloren und 15 Turnovers zugelassen. Wenn das zwei, drei Mal passiert muss man als Spieler entsprechend reagieren und wieder mehr reingehen“, so der Coach.

Die Wasserburger Basketball-Damen kamen in der Uni-Sporthalle 2 in Freiburg schnell ins Spiel und hatten einen guten Start. Bereits im ersten Viertel gelang es dem Team – nach einer zwischenzeitlichen Annäherung von Freiburg auf 18:14 – einen guten Puffer aufzubauen und führte nach den ersten zehn Spielminuten 32:19. In zweiten Quarter sah es ganz danach aus als würden die Innstädterinnen noch weiter davonziehen (44:22), den Freiburgerinnen gelang es aber schließlich zum Ende der ersten Spielhälfte schnell einige Punkte gut zu machen.

Von da an war der Korberfolg auf beiden Seiten ziemlich ausgeglichen. Wasserburg führte das dritte Viertel nur noch mit 28:25 und das letzte Viertel mit 11:8 Punkten an. Der Sieg der Damen war dadurch nicht gefährdet.

Am kommenden Wochenende kommt Herne in die Badriahalle.

Es spielten: Svenja Brunckhorst (9 Punkte), Marlou de Klejin (15), Katerina Hindráková (7), Soana Lucet (17), Ellie Pavel (4), Shey Peddy (17), Nayo Raincock (10), Tiina Sten (3) und Steffi Wagner (11).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.