Bundesliga – host no a Platzerl für uns?

Volley: Eiselfinger Mädls hoffen als klare Vizemeister auf den Aufstieg ...

image_pdfimage_print

Foto 6Eiselfing – Was war das für eine Hammer-Saison für die Volley-Mädls aus Eiselfing in der Regionalliga! Wer hatte denn damit gerechnet, nach dem erst letztjährigen Aufstieg von der Bayernliga kommend? Und auch im letzten Auswärtsspiel in Erlangen gab’s ein deutliches 3:0 für Randy’s Team. Vizemeister war Eiselfing schon weit davor – so souverän lief’s in den vergangenen Monaten. Der große Traum – der Aufstieg in die dritte Bundesliga – ist noch nicht ganz ausgeträumt …

Es besteht auch noch als Zweitplatzierter die Möglichkeit. Aber Geduld – jetzt ist erst mal Trainingspause und dann schau ma moi …

Das Erlanger Spiel: Eiselfing ging nach einer langen Aufwärmphase recht motiviert in das allerletzte Spiel und wollten noch einmal alles zeigen. Doch das klappte anfangs nicht ganz so, wie sie wollten. Mit einigen Eigenfehlern stieg der Punktestand im ersten Satz gegen Erlangen ziemlich stetig. Dennoch gelang es den Eiselfingerinnen, den ersten Satz mit 25:21 für sich zu entscheiden.

Nach einigen Auszeiten durch Trainer Randy Heidlinger lief es leider im zweiten Satz genauso eng weiter. Nervenzerrend und äußerst spannend ging aber dieser Satz mit 28:26 dennoch auch an die Kleeblätter.

Durch einige Aufschlagserien von Theresa Hainzlschmid begann der dritte Satz um einiges aggressiver. Jetzt erst wurden die Kleeblätter warm und zeigten, was sie konnten. Durch eine stabile Annahme unter Libera Krissi Aringer konnten die Bälle graziös ausgespielt werden. Mit einem Spielstand im dritten Satz von 25:18 freuten sich die Volleyballerinnen als auch die mitgereisten treuen Fans über diesen 3:0 Abschlusssieg.

Die Spielerinnen und auch die große Fangemeinde aus Eiselfing sind zuversichtlich und freuen sich jetzt schon auf die kommende Saison.

Die 1. Damen-Mannschaft aus Eiselfing – unsere Mädls halt – möchten sich auf diesem Weg bei den zahlreichen und begeisterten Zuschauern ganz herzlich bedanken, die eine große Unterstützung für das Team waren. Es war eine tolle Saison!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.